HWK Mit­tel­fran­ken: Kon­sti­tu­ie­ren­de Sit­zung der Voll­ver­samm­lung

Die Mit­glie­der wähl­ten Prä­si­di­um, Vor­stand und Aus­schüs­se

Am 27. Juli fand die kon­sti­tu­ie­ren­de Sit­zung der Voll­ver­samm­lung der Hand­werks­kam­mer für Mit­tel­fran­ken statt. Auf ihr wähl­ten die Mit­glie­der das Prä­si­di­um, den Vor­stand und diver­se Aus­schüs­se. Dr. Gert Bruck­ner, Mini­ste­ri­al­di­ri­gent im Wirt­schafts­mi­ni­ste­ri­um, der extra aus Mün­chen ange­reist war, um die Wahl zu lei­ten, bedank­te sich noch ein­mal bei allen Ehren­amt­li­chen: „Es ist ein­fach, immer nur zu jam­mern. Aber es ver­langt Kraft und Ein­satz, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men und sich zu enga­gie­ren.“ Neben Betrieb und Fami­lie enga­gie­ren sich die Mit­glie­der für das gesam­te Hand­werk. Und gestal­ten damit ihre Umwelt. Denn „das Mini­ste­ri­um gibt nur den recht­li­chen Rah­men vor. Inhalt­lich ent­schei­det die Voll­ver­samm­lung über die Geschicke der Bran­che. Das ist Ihre Sou­ve­rä­ni­tät und die fas­sen wir nicht an“, führ­te er aus. Er freue sich beson­ders, nach der lan­gen Coro­nabe­ding­ten Aus­zeit wie­der an einer Voll­ver­samm­lung teil­neh­men zu dür­fen. „Wir alle haben gelernt, mit Video­kon­fe­ren­zen und neu­er Tech­nik umzu­ge­hen. Doch es ist immer noch etwas ande­res, sich per­sön­lich zu begeg­nen und sich in die Augen zu blicken.“

Das Präsidium und die Geschäftsführung der Handwerkskammer für Mittelfranken (v. l.): Stellvertretender Hauptgeschäftsführer Dr. Rainer Wolf, Geschäftsführer Wolfgang Uhl, Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Elmar Forster, Vizepräsident Armin Nützel, Präsident Thomas Pirner und Vizepräsident Christian Sendelbeck. Foto: mila liams

Das Prä­si­di­um und die Geschäfts­füh­rung der Hand­werks­kam­mer für Mit­tel­fran­ken (v. l.): Stell­ver­tre­ten­der Haupt­ge­schäfts­füh­rer Dr. Rai­ner Wolf, Geschäfts­füh­rer Wolf­gang Uhl, Haupt­ge­schäfts­füh­rer Prof. Dr. Elmar For­ster, Vize­prä­si­dent Armin Nüt­zel, Prä­si­dent Tho­mas Pir­ner und Vize­prä­si­dent Chri­sti­an Sen­del­beck. Foto: mila liams

Die Wahl

Per­sön­li­che Begeg­nun­gen gab es auch zwi­schen den ver­schie­de­nen Mit­glie­dern der Voll­ver­samm­lung. Eini­ge waren schon erfah­re­ne Abge­ord­ne­te des mit­tel­frän­ki­schen Hand­werks, ande­re zum ersten Mal dabei. 21 neue Ehren­amt­li­che konn­te Tho­mas Pir­ner in sei­ner Funk­ti­on als „alter Prä­si­dent“ in dem ins­ge­samt 45köpfigen Hand­wer­ker­par­la­ment begrü­ßen. Gemein­sam mit den schon län­ger Akti­ven wähl­ten sie das Prä­si­di­um, bestehend aus dem Prä­si­den­ten (Arbeit­ge­ber) und zwei Vize­prä­si­den­ten (Arbeit­ge­ber und Arbeit­neh­mer): Tho­mas Pir­ner wur­de mit einer Gegen­stim­me wie­der­ge­wählt, Chri­sti­an Sen­del­beck ein­stim­mig als Arbeit­ge­ber-Vize­prä­si­dent bestä­tigt. Neu im Prä­si­di­um ist Armin Nüt­zel für die Arbeit­neh­mer­sei­te. Nach der Wahl über­gab Mini­ste­ri­al­di­ri­gent Dr. Gert Bruck­ner dem wie­der­ge­wähl­ten Prä­si­den­ten Tho­mas Pir­ner erneut die Lei­tung über die wei­te­re Ver­an­stal­tung. Und so wur­den der Vor­stand, bestehend aus sechs Mit­glie­der von Arbeit­ge­ber und drei Mit­glie­dern von Arbeit­neh­mer­sei­te, sowie der Berufs­bil­dungs- sowie der Rech­nungs­prü­fungs­aus­schuss gewählt. Im Anschluss bedank­te sich Tho­mas Pir­ner noch ein­mal bei allen Anwe­sen­den: „Wir haben in die­sem Gre­mi­um stets effek­tiv und kon­struk­tiv zusam­men­ge­ar­bei­tet. Ich freue mich über die vie­len neu­en Kol­le­gen, die uns ab jetzt bei die­ser Auf­ga­be unter­stüt­zen wer­den und bin zuver­sicht­lich, dass wir auch in Zukunft für das mit­tel­frän­ki­sche Hand­werk viel errei­chen kön­nen.“

Der Vor­stand:

Für die Arbeit­ge­ber­sei­te: Kon­rad Ammon, Achim Hanisch, Robert Gel­lin­ger, Kurt Held, Tho­mas Krauß und Karl­heinz Vogt. Für die Arbeit­neh­mer­sei­te: Armin Ring­ler, Rai­ner Bräu und Det­lef Löb.

Der Berufs­bil­dungs­aus­schuss:

Für die Arbeit­ge­ber­sei­te: Chri­sti­an Sen­del­beck, Karl­Heinz Breit­schwert, Chri­sti­an Hertlein, Ger­not Kaas, Karl­heinz Vogt, Roland Pau­lus; Stell­ver­tre­ter: Sieg­fried Zecha, Richard Schar­rer, Rein­hard Sie­gert, Harald Hubert, Max Gru­ber, Peter Arlt. Für die Arbeit­nehe­mer­sei­te: Davut Bulut, Hans Beer, Alex­an­der Eglmai­er, Uwe Miss­büch­ler, Tan­ja Zou­bek, Her­bert End­res; Stell­ver­tre­ter: Jana Enge­rer, Deni­se Krie­sche, Jonas Schnei­der, Armin Nüt­zel, Niklas Schauf­ler, Roland Hüttl.

Der Rech­nungs­prü­fungs­aus­schuss:

Für die Arbeit­ge­ber­sei­te: Mar­cus Pin­sel und Peter Arlt; Stell­ver­tre­ter: Eva-Maria Trummer-Held und Doris Unger. Für die Arbeit­neh­mer­sei­te: Niklas Schauf­ler; Stell­ver­tre­ter: Bernd Loh­bau­er.