Bau­stel­le in Hall­stadt mit Urin ver­un­rei­nigt

Symbolbild Polizei

HALL­STADT. Im Innen­raum einer Bau­stel­le in der Dr.-Robert-Pfleger-Straße uri­nier­ten unbe­kann­te Täter in der Zeit von Diens­tag­mit­tag bis Mitt­woch­nach­mit­tag auf Rigips­plat­ten und auf den Est­rich. Die Bau­stel­le ist zwar mit einem Bau­zaun umzäunt, das Gebäu­de selbst ist unver­schlos­sen. Die ver­un­rei­nig­ten Belä­ge müs­sen aus­ge­wech­selt wer­den. Sach­scha­den ent­stand in Höhe von etwa 2.000 Euro. Wem sind zur frag­li­chen Zeit ver­däch­ti­ge Per­so­nen im Bereich der Bau­stel­le auf­ge­fal­len? Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu set­zen.