Bro­se Bam­berg trennt sich von Sport­di­rek­tor De Rycke

symbolbild basketball

Leo De Rycke ist nicht län­ger Sport­di­rek­tor von Bro­se Bam­berg.

Nach einer Ana­ly­se der Situa­ti­on lösten Bro­se Bam­berg Geschäfts­füh­rer Phil­ipp Galew­ski und De Rycke den noch bestehen­den Zwei­jah­res­ver­trag ein­ver­nehm­lich auf. Eine Nach­be­set­zung der Posi­ti­on ist zum jet­zi­gen Zeit­punkt nicht geplant.

Bro­se Bam­berg wünscht Leo De Rycke alles Gute für die Zukunft.