Schü­le­rin der Kreis­musik­schu­le Bam­berg aus­ge­zeich­net

Symbolbild Bildung

Die Kreis­musik­schu­le Bam­berg ist im wahr­sten Sin­ne des Wor­tes „groß“! Zum einen unter­rich­ten die Musik­leh­re­rin­nen und ‑leh­rer hier Jahr für Jahr rund 3.300 Kin­der und Jugend­li­che – so viel wie sonst nir­gends in Ober­fran­ken. Zum ande­ren liegt der Fokus auf der besten musi­ka­li­schen Aus­bil­dung – und das mit Erfolg.

Sonja Lindner. Foto: Landratsamt Bamberg

Son­ja Lind­ner. Foto: Land­rats­amt Bam­berg

In die­sem Jahr wur­de für den Kom­pe­tenz­nach­weis Musik eine Schü­le­rin der Kreis­musik­schu­le Bam­berg aus­ge­wählt. Son­ja Lind­ner, gera­de 16 Jah­re jung, hat mit acht Jah­ren im Rah­men einer Blä­ser­klas­se das Fagott­spiel begon­nen. Schon bald zeig­te sich ihre gro­ße musi­ka­li­sche Bega­bung. Bereits zwei Jah­re spä­ter leg­te sie ihre erste frei­wil­li­ge Lei­stungs­prü­fung ab. Dar­auf folg­ten die wei­te­ren Stu­fen die­ses Aus­zeich­nungs­sy­stems. Von 2017 bis 2019 war sie Mit­glied der För­der­klas­se der Kreis­musik­schu­le. Seit­her belegt sie zusätz­lich das Fach Kla­vier. Wäh­rend ihrer Musik­schul­zu­ge­hö­rig­keit enga­giert sie sich ste­tig in Ensem­bles und in ver­schie­de­nen Orche­stern. Ihre regel­mä­ßi­ge Wett­be­werbs­teil­nah­me führ­te zu Erfol­gen auf baye­ri­scher und deutsch­land­wei­ter Ebe­ne. Mitt­ler­wei­le ist sie in die Früh­för­der­klas­se für beson­ders begab­te Jugend­li­che der Hoch­schu­le für Musik in Bre­men auf­ge­nom­men.

Der Kom­pe­tenz­nach­weis Musik doku­men­tiert die her­aus­ra­gen­den musi­ka­li­schen Lei­stun­gen im Instru­men­tal- oder Vokal­be­reich und die erlern­ten Fähig­kei­ten sowie die Aus­prä­gung von Schlüs­sel­kom­pe­ten­zen. Die Aus­stel­lung erfolgt an weni­ge, aus­ge­wähl­te Schü­ler durch die Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­en für Wis­sen­schaft, For­schung und Kunst sowie für Unter­richt und Kul­tus und den Ver­band Baye­ri­scher Sing- und Musik­schu­len.