Ver­an­stal­tungs­hin­wei­se des Ecken­ta­ler Jugend­bü­ros

„Klappe und Action!“ im Eckentaler Ferienprogramm
„Klappe und Action!“ im Eckentaler Ferienprogramm

Rest­plät­ze Som­mer­fe­ri­en­pro­gramm

Am 15.07.2020 um 12 Uhr war Anmel­de­schluss für das Ecken­ta­ler Som­mer­fe­ri­en­pro­gramm. Ein Com­pu­ter­pro­gramm ver­teil­te die Plät­ze so gerecht wie mög­lich an die Teil­neh­mer. Im Anschluss wer­den alle Kin­der und Jugend­li­chen per Mail infor­miert, an wel­chen Kur­sen sie teil­neh­men kön­nen. Seit Don­ners­tag den 16.07. wird unse­re Liste mit den Rest­plät­zen auf der Home­page des Feri­en­pro­gramms www​.ecken​tal​.feri​en​pro​gramm​-online​.de ver­öf­fent­licht. Die Online-Buchung ist nach dem 15.7 lei­der nicht mehr mög­lich, wer die Anmel­dung ver­säumt hat oder noch einen frei­en Platz zusätz­lich zu sei­nen Kur­sen buchen möch­te, kann sich ab 8 Uhr tele­fo­nisch unter 09126/903 275 im Jugend­bü­ro mel­den oder eine Mail an ferienprogramm@​eckental.​de schrei­ben.

„Klap­pe und Action!“ – Wir dre­hen ein Video­film

Film­pro­jekt als zusätz­li­che Kin­der­be­treu­ungs­wo­che in den Som­mer­fe­ri­en

Für alle Fami­li­en, wel­che in den Som­mer­fe­ri­en 2020 noch Betreu­ungs­an­ge­bo­te für ihre Kin­der ab 6 Jah­ren suchen, bie­tet das Ecken­ta­ler Jugend­bü­ro in Koope­ra­ti­on mit dem KJR Erlan­gen-Höchstadt eine zusätz­li­che Woche Feri­en­be­treu­ung an. Damit wird auf ein neu­es För­der­an­ge­bot des Kul­tus­mi­ni­ste­ri­ums und des Baye­ri­schen Jugend­rings reagiert.

In der letz­ten Feri­en­wo­che (31. August bis 4. Sep­tem­ber) kann nun noch zusätz­lich ein Film­pro­jekt mit dem Medi­en­zen­tre­um Para­bol in Ecken­tal ‑Brand statt­fin­den. Mit Unter­stüt­zung von Medi­en­päd­ago­gen und ‑päd­ago­gin­nen wird neben einem spie­le­ri­schen Ein­stieg in die Welt des Thea­ters und des Films ein Kurz­film nach den Wün­schen und Vor­stel­lun­gen der Grup­pe ent­ste­hen. Der Film wird dann für das 16. Mit­tel­frän­ki­sche Kin­der­film­fe­sti­val ein­ge­reicht wer­den.

Das Ange­bot kostet 45,00 € pro Kind und die Kern­zeit fin­det täg­lich von 8.00 bis 16.00 Uhr statt (Bring­zeit: 07:45–08:30; Abhol­zeit: 15:45–16:30). Ziel­grup­pe sind Kin­der von 6 bis 12 Jah­ren. Die Teil­neh­mer­zahl ist begrenzt auf 10 Per­so­nen. Die Anmel­dung erfolgt aus­schließ­lich online über die Home­page des Kreis­ju­gend­rings www​.kjr​-erh​.de/​J​a​h​r​e​s​p​r​o​g​r​amm.

Die Erzie­hungs­be­rech­tig­ten müs­sen bestä­ti­gen, dass sie einen erhöh­ten Betreu­ungs­be­darf haben. Es ist nicht not­wen­dig, dass die Eltern die­sen Bedarf bereits bei der Eltern­be­fra­gung über die Schu­len ange­mel­det haben. Die Betreu­ungs­wo­chen wer­den inklu­siv geplant, d.h. auch Kin­der mit Ein­schrän­kun­gen oder Migra­ti­ons­er­fah­rung sind herz­lich ein­ge­la­den. Die Ange­bo­te wer­den geför­dert vom Frei­staat Bay­ern, ver­tre­ten durch das Baye­ri­sche Staats­mi­ni­ste­ri­um für Unter­richt und Kul­tus und dem Jugend­amt des Land­krei­ses Erlan­gen-Höchstadt.