Die Erlan­ger Stadt­wer­ke infor­mie­ren: Deut­li­che kür­ze­re Bau­zeit in der Äuße­ren Brucker Stra­ße

Die Erlan­ger Stadt­wer­ke ver­le­gen seit Ende März eine gro­ße Fern­wär­me­lei­tung in den Stadt­sü­den. Der erste Bau­ab­schnitt endet bereits am Mitt­woch, 29. Juli 2020, nicht Ende Sep­tem­ber, wie von den Erlan­ger Stadt­wer­ken ange­kün­digt. Ab die­sem Zeit­punkt kann der Stra­ßen­ab­schnitt zwi­schen Micha­el-Vogel-Stra­ße und der Kreu­zung Am Anger/​Neckarstraße wie­der in bei­de Rich­tun­gen befah­ren wer­den.

Im fol­gen­den Bau­ab­schnitt wird die Äuße­re Brucker Stra­ße zwi­schen Anger­kreu­zung und dem Abzweig Wichern­stra­ße zur Ein­bahn­stra­ße Rich­tung Süden. Die Bau­stel­le beschränkt sich auf die Fahr­bahn nach Nor­den. Zwei Mona­te frü­her als geplant, Ende Sep­tem­ber, wird die Bau­maß­nah­me kom­plett abge­schlos­sen sein.

Ab Mon­tag, 3. August neh­men die Stadt­bus­li­ni­en 284, 285 und 294 stadt­aus­wärts, also Rich­tung Bruck, ihre nor­ma­le Lini­en­füh­rung über die Äuße­re Brucker Stra­ße wie­der auf. Die Fahr­ten stadt­ein­wärts müs­sen aber wei­ter­hin bis zum Ende der Bau­maß­nah­me über die A73 gelei­tet wer­den.

Sabi­ne Diri­an

ESTW – Erlan­ger Stadt­wer­ke AG