Bezirks­tags­prä­si­dent Schramm infor­miert sich über Wild­park­pro­jekt „Wisent“

Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm besuch­te gemein­sam mit den Bezirks­rä­ten Man­fred Hüm­mer und Dr. Ulrich Schürr sowie dem Land­rat von Forch­heim Dr. Her­mann Ulm den Wild­park Hund­s­haup­ten, eine Ein­rich­tung des Land­krei­ses Forch­heim. Sie infor­mier­ten sich über das lau­fen­de Pro­jekt „Wisent“.

„Der Wild­park Hund­s­haup­ten ist ein Besu­cher­ma­gnet für die Frän­ki­sche Schweiz. Die ver­schie­de­nen Rund­we­ge durch den Park bie­ten zum einen ein ein­zig­ar­ti­ges Natur­er­leb­nis und zum ande­ren viel Wis­sens­wer­tes. Der geplan­te Aus­bau – das Pro­jekt Wisent, auch unter Berück­sich­ti­gung der Bar­rie­re­frei­heit und die didak­ti­sche Auf­ar­bei­tung ist ein Leucht­turm­pro­jekt, das vie­le Tou­ri­sten und Schul­klas­sen von außer­halb in unser schö­nes Ober­fran­ken locken wird“, zeig­te sich Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm begei­stert.

Die Tier­art besitzt im Park einen hohen Schau­wert und wird bereits seit über 30 Jah­ren gehal­ten. Das Wisent-Gehe­ge wird nun Schritt für Schritt saniert und ver­grö­ßert: Fut­ter­pflan­zen, ein Sand­platz, Ein­zel­bo­xen, ein neu­er Stall und eine erhöh­te Besu­cher­platt­form sind in Pla­nung. Eine beson­de­re Attrak­ti­on und Allein­stel­lungs­merk­mal wird der Besu­cher­tun­nel dar­stel­len, der einen ein­zig­ar­ti­gen Blick auf die Tie­re aus näch­ster Nähe ermög­licht. Zudem wird ein Infor­ma­ti­ons­zen­trum zur Tier­art Wisent mit inter­ak­ti­ven Sta­tio­nen um ein über­di­men­sio­na­les Spiel­ge­rät in „Wisent­form“ ent­ste­hen. „Die Mit­ar­bei­ter und Ver­tre­ter des Wild­parks haben ein her­vor­ra­gen­des Gesamt­kon­zept erar­bei­tet. Durch die bestehen­den und geplan­ten Ange­bo­te sowie die wun­der­schö­ne Anla­ge stellt der Wild­park einen per­fek­ten Aus­flugs­ort für Klein und Groß dar“, so Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm.