Bam­berg-Forch­heim: Mit Weg­be­glei­ter-Pro­jekt erfolg­reich in den Pfle­ge­be­ruf Berufs­fach­schu­len der Cari­tas-Dia­ko­nie Schul­trä­ger gGmbH fei­ern Abschlüs­se

Symbolbild Bildung

Foto: Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim

Von 31 Schü­lern haben in die­sem Jahr­gang alle erfolg­reich die Aus­bil­dung zum Pflegefachhelfer/​zur Pfle­ge­fach­hel­fe­rin an den Berufs­fach­schu­len der Cari­tas-Dia­ko­nie Schul­trä­ger gGmbH in Bam­berg abge­schlos­sen. „Ein tol­les Ergeb­nis, das zeigt, dass wir mit unse­rem Weg­be­glei­ter-Pro­jekt auf dem rich­ti­gen Weg sind“, freu­te sich Schul­lei­te­rin Dr. Erna Strem­pel-Ant­ho­fer bei der Abschluss­fei­er. 15 Natio­nen aus vier Kon­ti­nen­ten waren in die­sem Pfle­ge­fach­hel­fer­kurs ver­tre­ten. Mit dem Pro­jekt „Weg­be­glei­ter“ gelang es, die­se Viel­falt an Alters­stu­fen, Haut­far­ben, Kul­tu­ren und Reli­gio­nen nicht als Hemm­nis, son­dern als Chan­ce zu begrei­fen: „Die­ser Kurs hat bewie­sen, dass ein gemein­sa­mes Ziel alles Tren­nen­de über­brückt“, zog auch Ralf Rom­eis, Geschäfts­füh­rer der Cari­tas-Dia­ko­nie Schul­trä­ger gGmbH, ein posi­ti­ves Fazit: „Fünf unse­rer Schü­ler, für die Deutsch eine Fremd­spra­che ist, haben sogar mit der Note 1,0 abge­schlos­sen.“ Die Hälf­te des erfolg­rei­chen Kur­ses star­tet direkt in den Beruf, die ande­re Hälf­te beginnt im Herbst mit der Aus­bil­dung zu Pfle­ge­fach­kräf­ten.

Über das Inte­gra­ti­ons­pro­jekt „Weg­be­glei­ter“ beglei­tet ein Team seit 2017 Schü­ler mit Flucht- bzw. Migra­ti­ons­hin­ter­grund in der Pfle­ge-Aus­bil­dung. Mit die­ser Initia­ti­ve wer­den Mit­ar­bei­ten­de für eine Bran­che aus­ge­bil­det, die drin­gend Bedarf an Fach­kräf­ten hat. Das „Wegbegleiter“-Team unter­stützt dabei bei Behör­den- oder Arzt­be­su­chen, för­dert die Schü­ler in der deut­schen Spra­che, bie­tet Bera­tung in Kri­sen­si­tua­tio­nen an und stellt auch Früh­stück, Arbeits­klei­dung oder Schul­bü­cher zur Ver­fü­gung. Außer­dem beglei­ten die Weg­be­glei­ter die Schü­ler inten­siv beim prak­ti­schen Teil ihrer Aus­bil­dung und tra­gen dazu bei, dass der gesam­te Kurs in all sei­ner Viel­falt gemein­sam die Schul­zeit gut und erfolg­reich abschließt