Ver­ein Bier­land Ober­fran­ken ver­teilt 21.000 EURO Spen­den­gel­der an Brauereien

Bild­un­ter­schrift: das Bild zeigt, was die Spen­den­ak­ti­on errei­chen woll­te: klei­ne, fami­li­en­geführ­te Braue­rei­wirts­häu­ser unter­stüt­zen. Im Bild zu sehen v.l. Dr. Hel­ga Met­zel, Muse­en im Kulm­ba­cher Mönchs­hof e.V. und Vor­stands­mit­glied Bier­land Ober­fran­ken e.V., Gise­la Mei­nel-Han­sen, geschäfts­füh­ren­der Vors­stand Bier­land Ober­fran­ken e.V., Klaus-Peter Söll­ner, Kulm­ba­cher Land­rat und 1. Vor­sit­zen­der Bier­land Ober­fran­ken e.V., und dann die Fami­lie Mül­ler – Cor­ne­lia Mül­ler, Bernd Mül­ler, Eri­ka Mül­ler und Franz Mül­ler sie stel­len die 5., 6. und 7. Genera­ti­on des Braue­rei-Gast­hofs Mül­ler, Debring dar. Bild: Bier­land / Raupach.

Ziel: Erhalt der frän­ki­schen Bier­kul­tur / 30 Braue­rei­wirts­häu­ser profitieren

Geschlos­se­ne Wirts­häu­ser und abge­sag­te Ver­an­stal­tun­gen: Die Schutz­maß­nah­men vor dem Coro­na­vi­rus bela­sten die frän­ki­schen Braue­rei­en bis heu­te mas­siv. Vor die­sem Hin­ter­grund hat­te der Ver­ein Bier­land Ober­fran­ken Ende März eine Spen­den­ak­ti­on aus­ge­ru­fen, um damit vor allem die beson­ders betrof­fe­nen klei­nen, fami­li­en­geführ­ten Braue­rei­wirts­häu­ser zu unterstützen.

Das Ergeb­nis der Spen­den­ak­ti­on kann sich sehen las­sen, so der Kulm­ba­cher Land­rat Klaus- Peter Söll­ner 1. Vor­sit­zen­der des Ver­eins, und Gise­la Han­sen von der Mei­nel- Bräu aus Hof, geschäfts­füh­ren­der Vor­stand von Bier­land Ober­fran­ken. Seit April sind ins­ge­samt 21.000 EURO an Spen­den­gel­dern beim Ver­ein Bier­land Ober­fran­ken ein­ge­gan­gen, die nun in den näch­sten Tagen an ins­ge­samt 30 frän­ki­sche Braue­rei­en ver­teilt werden.

Zur Erin­ne­rung: Die Fans der frän­ki­schen Bier­kul­tur konn­ten bei der Spen­den­ak­ti­on ent­we­der direkt ihre eige­ne Lieb­lings­braue­rei mit einer Spen­de unter­stüt­zen, oder sie konn­ten all­ge­mein für den Erhalt der frän­ki­schen Bier­kul­tur spen­den. Für letz­te­res, mit 19.000 EURO den Groß­teil der Spen­den­gel­der, hat der Ver­ein Bier­land Ober­fran­ken eine eige­ne, unab­hän­gi­ge Jury gebil­det, um die Ver­tei­lung der Spen­den­gel­der auf die Braue­rei­wirts­häu­ser zu kon­zen­trie­ren, die beson­ders von der Coro­na- Pan­de­mie betrof­fen sind. Mit­glie­der der Jury waren Frank Ebert, Geschäfts­füh­rer von Ober­fran­ken Offen­siv, Nor­bert Heim­beck, Geschäfts­füh­rer der Genuss­re­gi­on Ober­fran­ken und Hand­werks­kam­mer- Prä­si­dent Tho­mas Zimmer.

Neben dem Kri­te­ri­um klei­ne, fami­li­en­geführ­te Wirts­haus­braue­rei waren als wei­te­re Kri­te­ri­en die Ver­än­de­run­gen der Zahl der Innen- und Außen­plät­ze in den Braue­rei­wirts­häu­sern vor, und nach der Coro­na- Pan­de­mie zugrun­de gelegt wor­den. Die Zah­len dafür stam­men übri­gens von den Braue­rei­en selbst: der Ver­ein Bier­land Ober­fran­ken hat­te für die Arbeit der Jury eine eige­ne Umfra­ge bei den Braue­rei­en durchgeführt.

Die Spen­den­ak­ti­on hat­te Micha­el Götz, ein Pri­vat­mann und beken­nen­der Braue­rei­fan aus Ebers­dorf ange­sto­ßen, der sich mit einer ein­drucks­vol­len Nach­richt an den Ver­ein Bier­land Ober­fran­ken / Frän­ki­sche Bier­stra­ße gewandt hat­te. Und der, wie vie­le ande­re auch, ganz ein­fach die Sor­ge hat, dass die jahr­hun­der­te­al­te frän­ki­sche Bier­kul­tur in Gefahr ist. Der Ver­ein Bier­land Ober­fran­ken hat die­se Idee sofort umge­setzt. Natür­lich, so Klaus Peter Söll­ner und Gise­la Han­sen, kön­nen wir mit der Spen­den­ak­ti­on kei­ne Braue­rei ret­ten. Aber wir kön­nen ihnen zumin­dest einen Teil ihrer durch die Coro­na­pan­de­mie ver­bun­de­nen Umstel­lungs­ko­sten zurück­ge­ben. Die beste Unter­stüt­zung, so Söll­ner und Han­sen, ist natür­lich nach wie vor: bei den ober­frän­ki­schen Braue­rei­en ein­kau­fen und die frän­ki­sche Braue­rei- Bier­gar­tenn- und Wirts­haus­kul­tur genießen.

Fol­gen­de Braue­rei­en wer­den mit der Spen­den­ak­ti­on bedacht:

Je Braue­rei 1.000 EURO (Ergeb­nis der Jurysitzung)

  • Braue­rei Mül­ler Debring Stegaurach
  • Braue­rei-Gast­hof Hell­muth, Bad Staffelstein
  • Braue­rei-Gast­hof Zur Son­ne, Rattelsdorf
  • Braue­rei-Gast­hof Ott, Heiligenstadt
  • Brau­haus Bin­kert GmbH & Co. KG, Breitengüßbach
  • Braue­rei & Land­gast­hof Kürz­dör­fer, Creußen
  • Braue­rei Wag­ner GmbH, Merkendorf
  • Braue­rei-Gast­stät­te Eller, Untersiemau
  • Braue­rei Hum­mel GmbH & Co., Memmelsdorf
  • Braue­rei Nikl, Pretzfeld
  • Braue­rei Gol­de­ner Löwe, Eggolsheim
  • Lin­den­bräu e.K, Gräfenberg
  • Braue­rei­gast­hof Gün­ter Scheu­bel – Stern­bräu, Schlüsselfeld
  • Braue­rei – Gast­wirt­schaft Tanz­saal Schar­pf, Seßlach
  • Braue­rei Sau­er, Strullendorf
  • Braue­rei-Gast­hof Drum­mer, Leutenbach
  • Braue­rei-Gast­hof Zum grü­nen Baum, Rauhenebrach

Direkt­spen­de, in aller Regel 100 €

  • Metz­ger­bräu Uet­zing, Bad Staffelstein
  • Hup­pen­dor­fer Braue­rei, Königsfeld
  • Braue­rei Reichold , Hochstahl
  • Braue­rei Neder, Forchheim
  • Braue­rei Hüb­ner, Steinfeld
  • Braue­rei Mar­tin Ulrich, Schonungen
  • Held Bräu, Oberailsfeld
  • Braue­rei Mei­ster, Pretzfeld
  • Wirts­haus Weigla­t­hal, Hummeltal
  • Braue­rei Mei­nel Bräu, Hof
  • Braue­rei Alt, Leutenbach
  • Braue­rei Bub, Leinburg
  • Braue­rei Fäss­la, Bamberg