Blick über den Zaun: Ein­bre­cher such­ten Sel­ber Juwe­lier­ge­schäft auf – die Kri­po Hof bit­tet um Hin­wei­se

Symbolbild Polizei

SELB, LKR. WUN­SIE­DEL. Schmuck im Wert von meh­re­ren tau­send Euro erbeu­te­ten Ein­bre­cher in den frü­hen Sonn­tag­mor­gen­stun­den aus einem Juwe­lier­ge­schäft in Selb. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht Zeu­gen.

Kurz nach 3 Uhr ging ein Not­ruf bei der Poli­zei über einen Ein­bruch in ein Juwe­lier­ge­schäft in der Lud­wig­stra­ße ein. Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen such­ten zwei unbe­kann­te Täter das Gebäu­de auf und schlu­gen das Schau­fen­ster des Geschäfts mit bra­chia­ler Gewalt ein. Von dort ent­wen­de­ten sie greif­ba­re Schmuck­stücke im mitt­le­ren vier­stel­li­gen Wert und flüch­te­ten uner­kannt in Rich­tung Bach­stra­ße.

Die ver­mumm­ten Täter wer­den wie folgt beschrie­ben:

  • Täter 1: zir­ka 190 Zen­ti­me­ter groß, schlank, dunk­le Beklei­dung
  • Täter 2: zir­ka 180 Zen­ti­me­ter groß, kräf­tig, dunk­le Beklei­dung

Die Kri­po Hof bit­tet die Bevöl­ke­rung um Mit­hil­fe:

  • Wer hat in den frü­hen Sonn­tag­mor­gen­stun­den Wahr­neh­mun­gen bei dem Juwe­lier­ge­schäft in der Lud­wig­stra­ße oder in der nähe­ren Umge­bung gemacht?
  • Wer kann sonst Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit dem Ein­bruch ste­hen könn­ten?

Zeu­gen wer­den gebe­ten sich mit der Kri­mi­nal­po­li­zei Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704–0 in Ver­bin­dung zu set­zen.