19jähriger Motor­rad­fah­rer bei Plech töd­lich ver­un­glückt

Symbolbild Polizei

St2163 / PLECH, LKR. BAY­REUTH. Töd­li­che Ver­let­zun­gen erlitt am Sonn­tag­mit­tag ein 19-jäh­ri­ger Motor­rad­fah­rer bei einem Ver­kehrs­un­fall auf der Staats­stra­ße St2163 zwi­schen der Ort­schaft Höfen und Plech.

Gegen 11.45 Uhr war der 19-Jäh­ri­ge mit sei­nem Motor­rad auf der St2163 in Rich­tung Plech unter­wegs. Aus bis­lang unge­klär­ter Ursa­che geriet er in einer lang­ge­zo­ge­nen Rechts­kur­ve auf die Gegen­fahr­bahn und kol­li­dier­te dort mit dem ent­ge­gen­kom­men­den Auto einer 53-Jäh­ri­gen. Trotz aller Bemü­hun­gen einer Erst­hel­fe­rin, erlag der jun­ge Mann aus dem Land­kreis Nürn­ber­ger Land noch an der Unfall­stel­le sei­nen schwe­ren Ver­let­zun­gen. Die 53-jäh­ri­ge Auto­fah­re­rin aus Forch­heim erlitt leich­te Ver­let­zun­gen und kam mit dem Ret­tungs­dienst in ein nahe­ge­le­ge­nes Kran­ken­haus.

Auf Anord­nung der Staats­an­walt­schaft Bay­reuth unter­stützt ein Sach­ver­stän­di­ger die Beam­ten der Poli­zei Peg­nitz bei der Klä­rung der Unfall­ur­sa­che. Der Gesamtsach­scha­den liegt ersten Schät­zun­gen zu Fol­ge bei zir­ka 15.000 Euro. Für die Dau­er der Ver­kehrs­un­fall­auf­nah­me und der Ber­gungs­ar­bei­ten sper­ren Ein­satz­kräf­te der umlie­gen­den Feu­er­weh­ren die Staats­stra­ße der­zeit (Stand: 14.30 Uhr) noch kom­plett.