Raub­über­fall in Bam­ber­ger Klein­gar­ten­an­la­ge – Zeu­gen gesucht

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. Opfer eines Über­falls wur­den zwei jun­ge Män­ner in der Nacht des ver­gan­ge­nen Frei­tags in einer Klein­gar­ten­an­la­ge. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg sucht nach Zeu­gen.

Am Frei­tag, den 10. Juli 2020, saßen die bei­den Geschä­dig­ten, zwei 19-jäh­ri­ge Bam­ber­ger, gegen 23.45 Uhr, in einem blau­en Maz­da auf einem Stell­platz in der Klein­gar­ten­an­la­ge in der Stra­ße „Auf­seß­höf­lein“. Zu die­ser Zeit tra­ten zwei mas­kier­te und bis­lang unbe­kann­te Täter an das Fahr­zeug her­an und über­fie­len die bei­den jun­gen Män­ner. Unter Schlä­gen und Trit­ten nah­men sie einem der bei­den Bam­ber­ger ein Mobil­te­le­fon sowie sei­ne Geld­bör­se ab und flüch­te­ten anschlie­ßend in unbe­kann­te Rich­tung. Die Täter füg­ten den Opfern dabei leich­te Ver­let­zun­gen zu. Das Fach­kom­mis­sa­ri­at der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men.

Einer der unbe­kann­ten Täter wird wie folgt beschrie­ben:

  • jun­ges Alter
  • zir­ka 190 Zen­ti­me­ter groß und ath­le­tisch
  • beklei­det mit dunk­ler Hose, dun­kel­graue Dau­nen­jacke mit Kapu­ze und wei­ßen Sport­schu­hen
  • trug bei der Tat eine Sturm­hau­be

Der zwei­te Täter wird wie folgt beschrie­ben:

  • jun­ges Alter
  • zir­ka 175 Zen­ti­me­ter groß und schlank
  • trug bei der Tat eine Sturm­hau­be

Zeu­gen, die Hin­wei­se auf die gesuch­ten Per­so­nen geben oder sonst sach­dien­li­che Anga­ben zur der Tat machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 in Ver­bin­dung zu set­zen.