Neu­er Info-Pavil­lon in Him­mel­kron wirbt für Urlaub in Ober­fran­ken

Der neue Info-Pavil­lon an der Fran­ken­farm – v.l. Erwin und Inge Tischer, Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann (Bay­reuth), stellv. Land­rat Bernd Ste­ger (Kro­nach), Land­rat Klaus Peter Söll­ner (Kulm­bach), Land­rat Dr. Her­mann Ulm (Forch­heim), Mar­kus Franz (Geschäfts­füh­rer Fran­ken­wald Tou­ris­mus), Mat­thi­as Hell­dör­fer (stellv. Geschäfts­füh­rer Tou­ris­mus­zen­tra­le Frän­ki­sche Schweiz) und Fer­di­nand Reb (Geschäfts­füh­rer Tou­ris­mus­zen­tra­le Fich­tel­ge­bir­ge)

Am Don­ners­tag, dem 16. Juli, fand die fei­er­li­che Ein­wei­hung des neu­ge­bau­ten Info-Pavil­lons der drei Urlaubs­re­gio­nen Fich­tel­ge­bir­ge, Fran­ken­wald und Frän­ki­sche Schweiz auf der Fran­ken­farm in Him­mel­kron statt. Der Pavil­lon­stand­ort an der Fran­ken­farm ist durch die nahe gele­ge­ne Auto­bahn A9 her­vor­ra­gend geeig­net, um an die­ser Naht­stel­le gemein­sam für die drei benach­bar­ten Urlaubs­ge­bie­te zu wer­ben.

Der Kulm­ba­cher Land­rat Klaus Peter Söll­ner, des­sen Land­kreis an allen drei Regio­nen betei­ligt ist, gab einen Rück­blick auf die Ent­ste­hung des Pavil­lons 1997 und hob die Bedeu­tung die­ser über­re­gio­na­len Zusam­men­ar­beit zwi­schen den drei Urlaubs­re­gio­nen her­vor. „Der mit täg­lich rund 70.000 Fahr­zeu­gen befah­re­ne Abschnitt der A9 im Bereich Him­mel­kron, der Ber­lin mit Mün­chen ver­bin­det, sowie die sehr gut fre­quen­tier­te Bun­des­stra­ße B303 sind Magi­stra­len in Ober­fran­ken und daher bestens geeig­net für unse­re drei wun­der­schö­nen Urlaubs­re­gio­nen zu wer­ben.“

Der alte Pavil­lon hat auf­grund der star­ken Fre­quen­tie­rung und der Nut­zungs­dau­er nicht mehr den heu­ti­gen Ansprü­chen ent­spro­chen, wes­halb an glei­cher Stel­le ein neu kon­zi­pier­ter Pavil­lon mit neu­em Design errich­tet wur­de. Die Gesamt­ko­sten von rund 13.000 € haben die drei Gebie­te aus den lau­fen­den Haus­halts­mit­teln finan­ziert. „Somit ist der Pavil­lon auch ein Sym­bol der Gemein­sam­keit, weg vom Kirch­turm­den­ken hin zum Mit­ein­an­der“, so Söll­ner.

Auch sei­ne Amts­kol­le­gen, Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann aus Bay­reuth, Land­rat Dr. Her­mann Ulm aus Forch­heim sowie der Stell­ver­tre­ten­de Land­rat Bernd Ste­ger aus Kro­nach unter­stri­chen in einer kur­zen Anspra­che die Bedeu­tung des Info-Pavil­lons und die­ser ein­ma­li­gen Gemein­schafts­ak­ti­on. Nicht nur hier, son­dern auch bei Mes­sen wie der Inter­na­tio­na­len Grü­nen Woche oder den gebiets­über­grei­fen­den Wan­der­we­gen wie Fran­ken­weg oder Frän­ki­scher Gebirgs­weg arbei­te man eben­so Hand in Hand.

Beson­ders bedank­ten sich die Land­rä­te bei Fami­lie Tischer vom Ver­ein „För­der­kreis zur Erhal­tung und Ver­schö­ne­rung der Kul­tur­land­schaft im Bereich der Gemein­de Him­mel­kron e.V.“, die sich um die Pfle­ge des Pavil­lons küm­mern und für die Bestückung der Pro­spek­te sor­gen. Eben­so dank­ten Sie der Wirts­fa­mi­lie Stü­bin­ger, der Fran­ken­farm, für die Zur­ver­fü­gung­stel­lung von Lager­flä­che für die Pro­spek­te und auch der Stell­flä­che des Pavil­lons sowie an die Fir­ma Zeit­ler aus Gefrees, die den Bau den Pavil­lons über­nom­men hat.