Forch­heim: Chro­nos trotz(t) Coro­na – Die Sze­ni­sche Füh­rung “mit Chro­nos durch Forch­hei­mer Jahr­hun­der­te” kommt wie­der

Die etwas ande­ren Forch­hei­mer Stadt­füh­run­gen gehen wei­ter / Foto: Pri­vat

Statt Thea­ter an statt Thea­ter

Nach­dem alle Ter­mi­ne bis 28. Juni ent­fal­len muss­ten, auf­grund der erhöh­ten Coro­na-Virus-Ansteckungs­ge­fahr kommt nun Chro­nos wie­der und führt sie durch die Forch­hei­mer Jahr­hun­der­te.

Frei­tag, 31.Juli, 18.00 Uhr AUF­TAKT – DIE SZE­NI­SCHE FÜH­RUNG

Auf­ge­baut ist die­se Füh­rung wie ein Thea­ter­stück zum Mit­lau­fen: Chro­nos führt die Zuschau­er durch die Forch­hei­mer Alt­stadt. Dies geschieht chro­no­lo­gisch von 800 bis in die Gegen­wart. Auf dem Weg begeg­net er und das Publi­kum, Pas­san­ten aus der Geschich­te Forch­heims, die klei­ne Sze­nen aus der dama­li­gen Zeit dar­bie­ten.

Chro­nos ist aus dem Stadt­bild Forch­heims kaum noch weg­zu­den­ken, das StaTT­Thea­ter hat der Por­ta Vorch­hei­men­sis ein thea­tra­li­sches Gesicht ver­lie­hen. Die Figur des Chro­nos steigt regel­mä­ßig vom Tor her­ab und zeigt sei­nen inter­es­sier­ten Zuschau­ern die Stadt.

In die­ser kul­tur­ar­men Zeit ver­su­chen die Ehren­amt­li­chen der Grup­pe StaTT­Thea­ter, die Kunst des Ama­teur­thea­ters wie­der auf­le­ben zu las­sen. Da die Stadt unse­re Büh­ne ist sind die Abstands­re­geln bei Schau­spie­lern und Zuschau­ern gewähr­lei­stet. Aus die­sem Grund ist wäh­rend der Füh­rung kei­ne Mas­ke nötig. Auch freu­en wir uns das Gelän­de des alten Stadt­stran­des wie­der bespie­len zu kön­nen.

Die Stadt­füh­run­gen fin­den im Som­mer 2020 von Juli bis Ende Sep­tem­ber statt. Jeweils am letz­ten Frei­tag des Monats um 18 Uhr und an dem dar­auf fol­gen­den

Sonn­tag um 11 Uhr. Start­punkt, wie immer Por­ta Vorch­hei­men­sis

Füh­run­gen fin­den ab einer Teil­neh­mer­zahl von 6 Per­so­nen statt.

Die all­jähr­li­che Nacht­füh­rung fin­det am Sams­tag, 19. Sep­tem­ber 2020, um 19 Uhr statt.

Bei allen ande­ren Füh­run­gen kann man auch ohne Vor­anmel­dung spon­tan kom­men. Aber die Nacht­füh­rung war letz­tes Jahr so begehrt dass wir die Teil­neh­mer­zahl auf 70 Teil­neh­mer begren­zen müs­sen und eine Vor­anmel­dung erbit­ten.

Unser Mot­to ist: Die Stadt ist unse­re Büh­ne. Der Him­mel ist unser Dach.

Die Zeit ist unse­re Geschich­te.

Wei­te­re Spiel­da­ten sind:

  • Sonn­tag, 02. August, So 11 Uhr
  • Frei­tag, 28. August, Fr 18 Uhr
  • Sonn­tag, 30. August, So 11 Uhr
  • Sams­tag, 19. Sep­tem­ber Sa 19 Uhr Nacht­füh­rung
  • Frei­tag,​25. Sep­tem­ber, Fr 18 Uhr
  • Sonn­tag, 27. Sep­tem­ber, So 11 Uhr