Sport- und Schüt­zen­ver­ei­ne im Land­kreis Bam­berg erhal­ten heu­er coro­nabe­dingt 413.201 statt 209.919 Euro

Schnel­le, groß­zü­gi­ge Hil­fe für Ver­ei­ne: Staats­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml, Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Hol­ger Dre­mel, Land­rat Johann Kalb und die Ehren­amts­be­auf­trag­te des Krei­ses Frie­de­ri­ke Straub freu­en sich über die Ver­dopp­lung der „Ver­eins­pau­scha­le“. Foto: Land­rats­amt Bam­berg

Frei­staat ver­dop­pelt Ver­eins­pau­scha­le

Als wert­vol­le Unter­stüt­zung und Wert­schät­zung der Arbeit der Sport- und Schüt­zen­ver­ei­ne im Land­kreis bewer­ten Staats­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml, Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Hol­ger Dre­mel, Land­rat Johann Kalb und die Ehren­amts­be­auf­trag­te des Krei­ses Frie­de­ri­ke Straub die coro­nabe­ding­te Ver­dopp­lung der soge­nann­ten “Ver­eins­pau­scha­le” durch den Frei­staat Bay­ern. In den Land­kreis Bam­berg flie­ßen 2020 somit 413.201 Euro statt wie ursprüng­lich ver­an­schlagt 209.919 Euro. Im gan­zen Frei­staat sind 40 statt bis­her 20 Mil­lio­nen Euro ein­ge­plant.

„Wir wer­den die Mit­tel in den näch­sten vier Wochen aus­zah­len“, will Land­rat Johann Kalb den Ver­ei­nen schnell hel­fen. Die Ver­ei­ne sol­len in der Coro­na­kri­se schnell und unbü­ro­kra­tisch unter­stützt wer­den, ohne zusätz­li­chen Ver­wal­tungs­auf­wand. Das Sport- und Ver­eins­le­ben sind wich­ti­ge Grund­pfei­ler des gesell­schaft­li­chen Lebens in Bay­ern, sind sich Mela­nie Huml, Hol­ger Dre­mel und Johann Kalb einig. „Des­halb haben wir uns dafür ein­ge­setzt, dass der Frei­staat dem Brei­ten­sport mit aller Kraft unter die Arme greift. Die wert­vol­le ehren­amt­li­che Arbeit, die in den Ver­ei­nen vor Ort gelei­stet wird, ist unschätz­bar wich­tig für unse­re Gesell­schaft.“