MdL Micha­el Hof­mann: “Städ­te­bau­för­de­run­gen für den Land­kreis Forch­heim”

Michael Hofmann

Micha­el Hof­mann

Ins­ge­samt 4,259 Mil­lio­nen Euro flie­ßen an 18 Kom­mu­nen im Land­kreis Forch­heim aus dem Baye­ri­schen Städ­te­bau­för­de­rungs­pro­gramm für städ­te­bau­li­che Sanie­rungs­maß­nah­men und Ein­zel­vor­ha­ben in den Orts­ker­nen sowie der För­der­initia­ti­ve „Innen statt Außen“. „Das ist ein star­kes Signal, wir unter­stüt­zen damit tat­kräf­tig die Innen­ent­wick­lung in unse­ren Kom­mu­nen“, erklärt Stimm­kreis­ab­ge­ord­ne­ter Micha­el Hof­mann. Auf jeweils 1,2 Mil­lio­nen Euro För­de­rung für städ­te­bau­li­che Maß­nah­men dür­fen sich die Stadt Forch­heim und die Gemein­de Wei­ßeno­he freu­en. 360.000 Euro bekommt die Gemein­de Ober­tru­bach für Bau­maß­nah­men im Orts­kern. „Das baye­ri­sche Städ­te­bau­för­der­pro­gramm ergänzt die Bund-Län­der- und EU-Pro­gram­me wir­kungs­voll. Ich freue mich sehr, dass mit den dafür vor­ge­se­he­nen Pro­gram­men die Bele­bung der Orts­ker­ne spür­bar vor­wärts kommt“, so MdL Micha­el Hof­mann.