Ther­me Obern­sees – erster Ther­men­markt seit Coro­na

Thermenmarkt Obernsees. © ILE Neubürg
Thermenmarkt Obernsees. © ILE Neubürg

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag konn­te zum ersten Mal seit Beginn der Coro­na-Pan­de­mie wie­der ein Ther­men­markt an der Ther­me Obern­sees statt­fin­den.

Die Hygie­ne­maß­nah­men beinhal­te­ten unter ande­rem eine voll­stän­di­ge Mas­ken­pflicht für Besu­cher und Markt­be­schicker. Auch bei der Stand­pla­nung wur­de auf aus­rei­chen­de Abstän­de zwi­schen den Ver­kaufs­flä­chen geach­tet. Drei Ord­ner waren den gan­zen Markt­tag auf dem Gelän­de unter­wegs, muss­ten jedoch, bis auf weni­ge Hin­wei­se auf die Mas­ken­pflicht, kei­ne Maß­nah­men ergrei­fen.

Die inter­kom­mu­na­le Alli­anz (ILE) „Rund um die Neu­bürg – Frän­ki­sche Schweiz“, war mit einem Infor­ma­ti­ons­stand vor Ort. Dort konn­ten sich die Besu­cher über aktu­el­le Initia­ti­ven zur Regio­nal­ent­wick­lung infor­mie­ren. So gibt es ab Don­ners­tag einen neu­en regio­na­len Ein­kaufs­gut­schein namens „Neu­bürg-Geld“, der in allen Tou­rist­infor­ma­tio­nen oder Rat­häu­sern erhält­lich ist.

Besuch des Bayreuther Oberbürgermeisters Dr. Thomas Ebersberger (links). © ILE Neubürg

Besuch des Bay­reu­ther Ober­bür­ger­mei­sters Dr. Tho­mas Ebers­ber­ger (links). © ILE Neu­bürg

Auch die Dach­mar­ke Bay­reu­ther Land freut sich wach­sen­der Beliebt­heit. Bei­de Pro­jek­te sol­len die regio­na­le Wirt­schaft stär­ken und qua­li­täts­be­wuss­te Kon­su­men­ten mit ört­li­chen Direkt­ver­mark­tern ver­net­zen. Stadt und Land arbei­ten hier Hand in Hand. Unter­stri­chen wird die­se enge Ver­net­zung vom Besuch des Bay­reu­ther Ober­bür­ger­mei­sters Dr. Tho­mas Ebers­ber­ger, der sich selbst von dem reich­hal­ti­gen Ange­bot auf dem Ther­men­markt über­zeug­te.

22 Händ­ler freu­ten sich über das Wie­der­se­hen mit ihren Stamm­kun­den und auch über neue Gäste auf dem Markt, der mit sei­ner brei­ten Pro­dukt­pa­let­te für prak­tisch jeden Geschmack etwas zu bie­ten hat. Das Ange­bot reich­te von Wurst, Käse, Tee, Gewür­zen, Mar­me­la­den, Fisch, Back­wa­ren, Fein­kost und Honig.

Ver­an­stal­ter und Markt­be­schicker zeig­ten sich glei­cher­ma­ßen zufrie­den über den erfolg­rei­chen Neu­start des Ther­men­mark­tes. Auch am ersten Sonn­tag im August soll die­ser wie­der statt­fin­den. Bis auf Wei­te­res jedoch ohne den dazu­ge­hö­ri­gen Floh­markt.