Ab mor­gen gro­ße Erleich­te­run­gen für den Sport in Bay­ern

Baye­ri­sche Staats­re­gie­rung kün­digt wei­te­re Maß­nah­men an

Das Infek­ti­ons­ge­sche­hen in der Coro­na-Kri­se bleibt in Bay­ern wei­ter­hin sta­bil, die Stra­te­gie einer vor­sich­ti­gen und schritt­wei­sen Öff­nung hat sich bewährt. Auf­grund die­ser posi­ti­ven Ent­wick­lung hat der Mini­ster­rat der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung heu­te wei­te­re Tei­le des Sport­be­triebs im Ver­ein frei­ge­ge­ben, die bereits ab dem mor­gi­gen Mitt­woch, 8. Juli, gel­ten.

So kön­nen im Bereich des orga­ni­sier­ten Sports ab mor­gen Wett­kämp­fe in kon­takt­frei betrie­be­nen Sport­ar­ten unter Beach­tung der Hygie­ne- und Schutz­maß­nah­men auch im Indoor­be­reich durch­ge­führt wer­den. Auch das Trai­ning mit Kör­per­kon­takt ist zuge­las­sen, sofern in festen Trai­nings­grup­pen trai­niert wird. Dabei darf die jewei­li­ge Trai­nings­grup­pe in Kampf­sport­ar­ten maxi­mal fünf Per­so­nen umfas­sen.

Jörg Ammon: „Ent­schei­den­der Schritt hin zu einem gere­gel­ten Sport­be­trieb“

BLSV-Prä­si­dent Jörg Ammon zu den heu­ti­gen Beschlüs­sen der Staats­re­gie­rung: „Wir begrü­ßen die neu­en Locke­run­gen im Sport, die Maß­nah­men sind ein ent­schei­den­der Schritt auf dem Weg zu einem gere­gel­ten Sport­be­trieb, wie wir ihn ken­nen und lie­ben. Uns ist bewusst, dass unse­re Sport­ver­ei­ne auf eine schnel­le Rück­kehr zur Nor­ma­li­tät hof­fen und bereits in den Start­lö­chern ste­hen. Den­noch steht für uns nach wie vor die Gesund­heit unse­rer Sport­le­rin­nen und Sport­ler an ober­ster Stel­le. Wir unter­stüt­zen den umsich­ti­gen Weg der Staats­re­gie­rung, hof­fen aber auch auf zeit­na­he wei­te­re Locke­run­gen. In der vier­ten und letz­ten Stu­fe steht nun noch die Wie­der­auf­nah­me des Wett­kampf­be­triebs für Kon­takt­sport­ar­ten an.“

Mehr Infor­ma­tio­nen zu den heu­ti­gen Beschlüs­sen gibt es auf der Inter­net­sei­te des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums des Innern, für Sport und Inte­gra­ti­on: https://​www​.stmi​.bay​ern​.de/​m​e​d​/​a​k​t​u​e​l​l​/​a​r​c​h​i​v​/​2​0​2​0​/​2​0​0​7​0​7​c​o​r​o​na/

BLSV-Sport­camps ste­hen kurz vor der Wie­der­öff­nung

Neben den neu­en Locke­run­gen im Sport steht auch die Wie­der­öff­nung der BLSV-Sport­camps unmit­tel­bar bevor. So soll das BLSV-Sport­camp in Inzell ab dem Sams­tag, 18. Juli, wie­der öff­nen. Die bei­den BLSV-Sport­camps am Spit­zing­see und in Regen wer­den spä­te­stens zum Beginn der Som­mer­fe­ri­en in Bay­ern wie­der Gäste emp­fan­gen.

Aktu­el­le Hand­lungs­emp­feh­lun­gen für die Wie­der­auf­nah­me des Sport­be­triebs sowie Fra­gen und Ant­wor­ten (FAQs) bie­tet der BLSV auf sei­ner Web­site unter www​.blsv​.de/​c​o​r​o​n​a​v​i​rus, in sei­nen sozia­len Medi­en sowie in regel­mä­ßi­gen Mai­lings an Sport­ver­ei­ne und Sport­fach­ver­bän­de an. Dar­über hin­aus steht das BLSV Ser­vice-Cen­ter unter der Mail-Adres­se service@​blsv.​de sowie zu den BLSV-Geschäfts­zei­ten unter der Tel. +49 89 15702 400 für Rück­fra­gen zur Ver­fü­gung.