Kir­cheh­ren­bach: Wan­de­rin stürzt am Wal­ber­la und ver­letzt sich am Fuß

Foto: Berg­wacht Forch­heim

Bericht der Berg­wacht: “Am Sonn­tag, den 05.07.2020 wur­den wir gegen 17.15 Uhr zu einer gestürz­ten Wan­de­rin alar­miert. Mel­de­bild war eine Fuß­ver­let­zung.

Durch eine Han­dy­or­tung konn­te der Bereich, in dem sich die ver­un­fall­te Per­son befand, ein­ge­grenzt wer­den. Die Ein­satz­kräf­te fuh­ren von Schlaifhau­sen und Kir­cheh­ren­bach an.

Die Erst­ver­sor­gung erfolg­te durch die Berg­wacht Forch­heim und die Berg­wacht Fürth, bis die Not­ärz­tin über­nahm. In Team­ar­beit mit den Kame­ra­den der Berg­wacht Fürth wur­de die Ver­letz­te mit der Gebirgstra­ge zum RTW (Ret­tungs­wa­gen) gebracht.

Im Ein­satz waren vier Ret­ter unse­rer Berg­wacht, die Kame­ra­den der Berg­wacht Fürth, der RTW ASB Grä­fen­berg und der Not­arzt BRK Forch­heim.

Ein­satz­en­de war gegen 20 Uhr.”