ERH-Dienst­stel­len: Schritt­wei­se zum Nor­mal­be­trieb

Füh­rer­schein- und Zulas­sungs­stel­len Vor­mit­tags ohne Ter­min­ver­ein­ba­rung

Erlan­gen-Höchstadt. Ab Mitt­woch, den ach­ten Juli sind Amts­be­su­che in der Füh­rer­schein- und Zulas­sungs­stel­le in der Dienst­stel­le Erlan­gen und in der Zulas­sungs­stel­le der Dienst­stel­le Höchstadt/​Aisch Mon­tag- bis Frei­tag­vor­mit­tags von 7:30 bis 12 Uhr wie­der ohne Ter­min­ver­ein­ba­rung mög­lich. Nach den Erfah­run­gen der letz­ten Wochen wird gera­de in den ersten Tagen mit einem erhöh­ten Kun­den­auf­kom­men und resul­tie­rend län­ge­ren War­te­zei­ten zu rech­nen sein.

Kurz­fri­sti­ge Ände­run­gen bei hohem Besu­cher­auf­kom­men sind hier vor­be­hal­ten.

Par­al­lel ist im Bereich der Füh­rer­schein- und Zulas­sungs­stel­le auch wei­ter­hin die Online-Ter­min­ver­ein­ba­rung im ange­pass­ten Umfang mög­lich. Auf­grund des begrenz­ten Kon­tin­gents an Vor­mit­tags­ter­mi­nen wird gebe­ten, vor­ran­gig Ter­mi­ne am Nach­mit­tag zu ver­ein­ba­ren. Bei plan­ba­ren Anlie­gen emp­fiehlt sich daher die Online-Ter­min­ver­ein­ba­rung wei­ter zu ver­wen­den, um War­te­zeit zu redu­zie­ren. Durch eine tech­ni­sche Umstel­lung kön­nen die Online-Ter­mi­ne nun für vier Wochen im Vor­aus gebucht wer­den. Die Online-Ter­min­re­ser­vie­rung für die Füh­rer­schein- bzw. Zulas­sungs­stel­len ist über eine Buchungs­sei­te auf der Home­page unter https://​www​.erlan​gen​-hoech​stadt​.de/ ver­füg­bar.

Für alle ande­ren Berei­che des Land­rats­am­tes wie z. B. Aus­län­der­amt, Gesund­heits­amt, Bau­amt, Amt für Kin­der, Jugend und Fami­lie, besteht wei­ter­hin die Rege­lung zur vor­he­ri­gen Ter­min­ver­ein­ba­rung. Ein Besuch ohne Ter­min ist hier der­zeit noch nicht mög­lich. Vie­le Anlie­gen las­sen sich auch online von zu Hau­se aus gut erle­di­gen, sodass eine per­sön­li­che Vor­spra­che nicht not­wen­dig ist. Nähe­re Infos zu den Ansprech­part­nern und zu den Online-Ser­vices des Land­rats­am­tes gibt es unter www​.erlan​gen​-hoech​stadt​.de.

Hin­weis zum Dienst­be­trieb der Füh­rer­schein­stel­le und der Zulas­sungs­stel­len Erlan­gen und Höchstadt/​Aisch
Besu­cher mit Ter­min mel­den sich wei­ter­hin unter Vor­la­ge des ent­spre­chen­den Nach­wei­ses direkt beim Emp­fangs­dienst inner­halb des Gebäu­des und wer­den zur Füh­rer­schein- und Zulas­sungs­stel­le wei­ter­ge­lei­tet.

Amts­be­su­che in der Füh­rer­schein- und Zulas­sungs­stel­le ohne Ter­min sind nur vor­mit­tags von 7:30 bis 12 Uhr mög­lich. In die­sem Fall müs­sen Besu­cher vor dem Land­rats­amt war­ten, bis Ihnen der Zutritt gewährt wer­den kann. Jeder Besu­cher ohne Ter­min benö­tigt eine War­te­mar­ke, die bei Betre­ten des Land­rats­am­tes durch den Emp­fangs­dienst im Ein­gangs­be­reich aus­ge­ge­be­nen wird und die Rei­hen­fol­ge regelt.

Das Land­rats­amt Erlan­gen-Höchstadt bit­tet um Ver­ständ­nis, dass auf­grund der Hygie­ne- und Rah­men­be­din­gun­gen immer nur einer bestimm­ten Anzahl von Per­so­nen zugleich der Zugang gewährt wer­den kann und nur ein begrenz­tes Kon­tin­gent an Tickets zur Ver­fü­gung steht, um einen best­mög­li­chen Kun­den- und Mit­ar­bei­ter­schutz zu gewähr­lei­sten.

Um das Besu­cher­auf­kom­men vor Ort so gering wie mög­lich zu hal­ten, bit­tet das Land­rats­amt mög­lichst allei­ne zu erschei­nen. Wei­ter­hin gel­ten die all­ge­mei­nen Schutz­maß­nah­men wie Min­dest­ab­stän­de und Hygie­ne­re­geln. Zum Schutz aller wird wei­ter­hin eine Mund-Nasen-Bedeckung emp­foh­len. Bei ent­spre­chen­den Erkäl­tungs­sym­pto­men oder respi­ra­to­ri­schen Sym­pto­men sind bereits ver­ein­bar­te Ter­mi­ne abzu­sa­gen und von einem Besuch ohne Ter­min abzu­se­hen.