Bam­berg: “Ruthe live” – Ein Car­too­nist erobert die Come­dy-Büh­ne

Foto: Kurt Krie­ger

„RUTHE LIVE“

06.11.2021 / 20 Uhr /

Kon­zert­hal­le Bam­berg

Ein Car­too­nist auf der Büh­ne? Was macht der da? Na, was jeder gute Komi­ker auch tut: Die Zuschau­er zum Lachen brin­gen! Unun­ter­bro­chen, zwei vol­le Stun­den lang. Und das ist das ein­zi­ge hier, was bei Ralph kein Witz ist! In sei­ner Show „RUTHE LIVE“ ver­bin­det Ralph Ruthe Car­toons, Ani­ma­ti­ons­fil­me, Lesung und Musik (ja, Ralph singt lei­der auch ‑da müs­sen Sie durch) zu etwas völ­lig Neu­em: eine Live-Comic-Come­dy­Show, bzw. eine Live-Come­dy-Comic-Show ‑ganz wie Sie wol­len. So oder so gibt es nicht nur das Beste sei­ner Car­toons in ganz neu­en Zusam­men­hän­gen zu sehen ‑sei­ne Fans dür­fen sich auch auf Welt-Pre­mie­ren neue­ster Fol­gen von Ruthes Erfolgs­se­ri­en „Flos­sen“, „HNO-WG“, „Biber und Baum“ und den „Wer­be­par­odien“ freu­en.

Denn Ralph Ruthe ist nicht nur Deutsch­lands erfolg­reich­ster Car­too­nist, son­dern auch der Pro­duk­tiv­ste: Kei­ner ver­öf­fent­lich kon­stant in einer der­art hohen Schlag­zahl und auf immer gleich genia­lem Niveau neu­es Mate­ri­al. Egal, ob klei­ne All­tags­be­ob­ach­tun­gen oder gro­ße poli­ti­sche Zusam­men­hän­ge ‑Ralph Ruthe schafft es immer, den Irr­sinn poin­tiert, intel­li­gent und schrei­end komisch in einem Car­toon ein­zu­fan­gen. Kein Wun­der, dass er so erfolg­reich ist: Buch­fans ver­schlin­gen sei­ne Best­sel­ler, Mil­lio­nen von Pend­lern ver­süßt er auf den U‑Bahn-Screens den Weg zur Arbeit und wer sich regel­mä­ßig auf You­Tube (hier hat er 730.000 Abon­nen­ten), Face­book (1,2 Mio. Likes) und Insta­gram (520.000 Fol­lower) tum­melt, kommt ohne­hin nicht an ihm vor­bei. Und wer ihn jetzt auch live erle­ben möch­te, der hat bald Gele­gen­heit dazu, denn Ralph geht im Herbst 2019 wie­der auf Büh­nen­tour! Garan­tiert wird es ein groß­ar­ti­ger Abend, bei dem garan­tiert durch­ge­hend gelacht wird! Und wer anschlie­ßend noch etwas Geduld hat, bekommt noch etwas ganz Beson­de­res: Denn in sei­nen schon legen­dä­ren Signier­stun­den hat es bis­her noch kei­nen Zuschau­er gege­ben, der nicht von Ralph Ruh­te selbst eine per­sön­li­che und signier­te Zeich­nung bekom­men hat. Viel Spass!