Obern­sees: Zum ersten Mal nach Coro­na – Ther­men­markt am 05.07.2020

Zum ersten Mal seit Beginn der Coro­na-Pan­de­mie kann der belieb­te Ther­men­markt an der Ther­me Obern­sees wie­der statt­fin­den. Am Sonn­tag, dem 5. Juli, ist es end­lich soweit! Die Händ­ler freu­en sich auf ein Wie­der­se­hen mit ihren Stamm­kun­den und auch über neue Gäste auf dem Markt, der mit sei­ner brei­ten Pro­dukt­pa­let­te für prak­tisch jeden Geschmack etwas zu bie­ten hat​.So bie­ten die Direkt­ver­mark­ter aus der Regi­on Rund um die Neu­bürg und dem gesam­ten Land­kreis u.a. Wurst, Käse, Tee, Gewür­ze, Mar­me­la­den, Fisch, Back­wa­ren, Nudeln, Fein­kost und vie­les mehr an. Über 20 Händ­ler und Pro­du­zen­ten wer­den um 9:30 Uhr ihre Stän­de öff­nen und bis 16:30 Uhr kann dann in ent­spann­ter Atmo­sphä­re pro­biert und ein­ge­kauft wer­den. Ver­an­stal­ter ist die Inter­kom­mu­na­le Alli­anz (ILE) Rund um die Neu­bürg –Frän­ki­sche Schweiz. Zusam­men mit den betei­lig­ten Händ­lern wur­de ein Hygie­nekon­zept erar­bei­tet, das mit dem Zweck­ver­band Ther­me Obern­sees und dem Land­rats­amt Bay­reuth abge­stimmt ist. Neben einer Auf­locke­rung der Stand­flä­chen und einer all­ge­mei­nen Mas­ken­pflicht sor­gen auch Ord­ner dafür, dass die Abstän­de auf dem Markt ein­ge­hal­ten wer­den. Dazu gehört lei­der auch, dass bis auf Wei­te­res kein sepa­ra­ter Floh­markt stattfindet.Viele der Ther­men­markt-Betrie­be sind auch Mit­glied der Initia­ti­ve „Bay­reu­ther Land“.Die Geschäfts­füh­re­rin der Initia­ti­ve, Jana-Lisa Kirsch, freut sich für die Händ­ler und Pro­du­zen­ten: „Nach all den Hemm­nis­sen der letz­ten Wochen ist es wun­der­bar, dass alle nun wie­der pro­blem­los die Pro­duk­te unse­rer Betrie­be ein­kau­fen kön­nen. Wir freu­en uns auf einen tol­len Markttag.“Auch Nobert Böh­mer, Fleisch-Direkt­ver­mark­ter und­ei­ner der Hauptorganisatoren,ist erleich­tert, dass der Markt wie­der statt­fin­den kann: „Das Ein­kau­fen auf dem Markt ist zur­zeit wohl die sicher­ste Form des Ein­kau­fens, schließ­lich fin­det bei uns alles unter frei­en Him­mel statt. Wir freu­en uns nach der lan­gen Pau­se, auf unse­re Kun­den und die­se wie­der­um sind froh die Viel­falt unse­rer regio­na­len Pro­duk­te wie­der pro­bie­ren zu kön­nen.“