Bam­ber­ger Rota­ry-Clubs för­dern natur­päd­ago­gi­sches Schul­gar­ten­pro­jekt in Bug

Der Rota­ry E‑Club of D‑1950, der RC Bam­berg-Schloß Gey­ers­wörth sowie die Bam­ber­ger Rotarac­ter voll­enden in einer gemein­sa­men Hands-On-Akti­on mit Wie­sen­hort­kin­dern sowie deren Eltern den natur­päd­ago­gi­schen Schul­gar­ten der Grund­schu­le Bam­berg-Bug­/­Wie­sen­hort.

‚Ran an die Schaufeln!‘ – Kinder, Eltern und Rotarier packen gemeinsam an. © iSo

‚Ran an die Schau­feln!‘ – Kin­der, Eltern und Rota­ri­er packen gemein­sam an. © iSo

‚Ran an die Schau­feln, Bud­deln, Wäs­sern und Pflan­zen‘, hieß es am Don­ners­tag, 25.06.2020, im gemein­sa­men Gar­ten der Grund­schu­le Bug und des Wie­sen­hor­tes. Kin­der, Eltern und Mit­glie­der des Rota­ry E‑Club of D‑1950 und des RC Bam­berg-Schloß Gey­ers­wörth sowie Bam­ber­ger Rotarac­ter, haben in einer abschlie­ßen­den Hands-On-Akti­on ihr gro­ßes Gemein­schafts-Pro­jekt, „natur­päd­ago­gi­scher Schul­gar­ten für Bug“, voll­endet.

Gemein­sam für eine gute Sache

Bereits im Herbst 2019 errich­te­te die bun­te Gar­ten-Trup­pe, unter Anlei­tung des Gar­ten­päd­ago­gen René Pae­tow, eine Kräu­ter­schnecke sowie zwei gro­ße Hoch­bee­te zum Anpflan­zen von Kräu­tern und ver­schie­de­nen Gemü­se­sor­ten. Neben wei­te­ren Anschaf­fun­gen, wie z. B. Werk­bän­ken, Werk­zeug­kä­sten, Mikro­sko­pen oder einer natur­päd­ago­gi­schen Klein­bi­blio­thek, wur­de der Schul­gar­ten in der Pflanz­ak­ti­on vom Don­ners­tag nun um eine bun­te Aus­wahl an Nasch­bee­ren­sträu­chern erwei­tert.

‚Stolze Gärtnerinnen und Gärtner‘ – Gruppenbild nach getaner Arbeit. © iSo

‚Stol­ze Gärt­ne­rin­nen und Gärt­ner‘ – Grup­pen­bild nach geta­ner Arbeit. © iSo

„Wir sind stolz, dass wir durch den Zusam­men­schluss mit den bei­den ande­ren Bam­ber­ger Clubs im Sin­ne unse­res rota­ri­schen Jah­res­mot­tos Rota­ry ver­bin­det die Welt han­deln und eine tol­le und nach­hal­ti­ge Akti­on auf die Bei­ne stel­len konn­ten. Mit der För­de­rung in Höhe von 7.400€ ist es uns gelun­gen einen Ort des Ler­nens und Wach­sens für die Kin­der zu schaf­fen“ freut sich Dr. Manue­la Mahn, Prä­si­den­tin des Rota­ry E‑Clubs.

Gar­ten­päd­ago­ge René Pae­tow erklärt: „Das ist bis jetzt die viel­fäl­tig­ste Aus­wahl an Bee­ren­sträu­chern, die wir für einen Schul­gar­ten getrof­fen haben. Die Kin­der ler­nen somit eine gan­ze Band­brei­te an unter­schied­li­chen Bee­ren­sor­ten ken­nen und wer­den sicher­lich sehr viel Freu­de an den ver­schie­de­nen Geschmacks­rich­tun­gen haben.“

Vom natur­na­hen Umfeld ler­nen

Wie­sen­hort­lei­te­rin Cla­ra Vil­ar­dell Schol­ten (iSo e.V.) ergänzt: „Es ist herr­lich, was sich durch die Unter­stüt­zung der Rota­ry-Gemein­schafts­ak­ti­on im Wie­sen­hort getan hat! Die Bee­ren­sträu­cher sind eine lecke­re Erwei­te­rung der bun­ten Viel­falt unse­res hor­tei­ge­nen Gemü­se- und Obst­gar­tens. Die Kin­der freu­en sich schon sehr aufs Ern­ten, Mar­me­la­de ein­ko­chen oder ein­fach von den Sträu­chern naschen.“

“Erle­ben – Ler­nen – Wach­sen” lau­tet der Slo­gan, der über dem Wie­sen­hort-Logo zu lesen ist. Die Idee dahin­ter ist ein­fach, aber effek­tiv. Die Kin­der sol­len die Natur im Rhyth­mus der Jah­res­zei­ten ken­nen­ler­nen, gemein­sam mit den selbst gepflanz­ten Kräu­tern, Gemü­se- und Obst­sor­ten wach­sen und ihr Umfeld im natur­na­hen Kon­text erle­ben. Mit­hil­fe die­ses Ansat­zes will der zustän­di­ge Trä­ger iSo – inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit e.V. den Nach­hal­tig­keits­ge­dan­ken und das Umwelt­be­wusst­sein schon in den frü­hen Kind­heits­jah­ren för­dern. Der Schul­gar­ten ist dem­nach ein wich­ti­ger Bau­stein im Wie­sen­hort-All­tag. Alle Anwe­sen­den hof­fen mit die­sem Pro­jekt ein Zei­chen zu set­zen, das noch vie­le Nach­ah­mer fin­den wird.

Der Wie­sen­hort in Bam­berg Bug

Der Wie­sen­hort ist eine Hort­ein­rich­tung im Stadt­ge­biet Bam­berg-Bug mit natur­päd­ago­gi­schem Schwer­punkt. Die beschau­li­che Natur an der Reg­nitz mit ihren Fluss-Auen gibt dem Wie­sen­hort sei­nen Cha­rak­ter und sei­ne Bestim­mung. Die bis zu 25 Schul­kin­der, die aus dem Schul­ver­band Kaulbergschule/​Buger Schu­le in dem Nach­mit­tags­an­ge­bot betreut wer­den, ver­brin­gen einen Groß­teil ihrer Zeit im Frei­en. Hier tref­fen sie Gleich­alt­ri­ge, essen und spie­len gemein­sam und erle­di­gen ihre Haus­auf­ga­ben. Sozia­le Kom­pe­ten­zen sich anzu­eig­nen, steht genau­so im Mit­tel­punkt des Hort­le­bens wie Spaß haben und ler­nen. So ver­bin­den sich Natur- und Umwelt­päd­ago­gik mit per­sön­li­cher Ent­wick­lung.

Der Wie­sen­hort ist ein Pro­jekt von iSo – Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit. Wei­te­re Infos unter www​.iso​-ev​.de.

iSo – Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit

Der 1985 gegrün­de­te Ver­ein Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit e. V. – Ver­ein für sozia­le Dienst­lei­stun­gen – und die 2009 gegrün­de­te iSo gemein­nüt­zi­ge Gesell­schaft mbH mit Sitz in Bam­berg sind in ver­schie­de­nen Berei­chen der Jugend­hil­fe tätig: städ­ti­sche, gemeind­li­che, schul­be­zo­ge­ne sowie fami­li­en- und grup­pen­ori­en­tier­te Sozi­al­ar­beit. Die Orga­ni­sa­ti­on ist über­re­gio­nal aner­kannt, gemein­nüt­zig und beschäf­tigt über 200 Mit­ar­bei­ter. iSo ist Mit­glied im Pari­tä­ti­schen Wohl­fahrts­ver­band.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über den Trä­ger unter www​.iso​-ev​.de.