Staats­stra­ße 2260, Schlüs­sel­feld – Hirschaid Teil­sper­rung der Brücke über die Reg­nitz bei Sas­s­an­fahrt

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg beginnt ab Mitt­woch, dem 8. Juli 2020 mit der Instand­set­zung der Reg­nitz­brücke bei Sas­s­an­fahrt.

Vom 08.07.2020 bis vor­aus­sicht­lich 30.10.2020 ist eine halb­sei­ti­ge Sper­rung der Reg­nitz­brücke im Zuge der St 2260 not­wen­dig. Der Ver­kehr wird ein­spu­rig an der Brücken­bau­stel­le vor­bei­ge­führt. Die Ver­kehrs­reg­lung erfolgt über Ampel­an­la­gen. Für Fuß­gän­ger wird wäh­rend der Bau­maß­nah­me eine Bedarfs­am­pel ein­ge­rich­tet.

Zur Abwick­lung der Maß­nah­me ist zusätz­lich eine Voll­sper­rung der Sas­s­an­fahr­ter Haupt­stra­ße (BA 25) im Teil­be­reich Ein­mün­dung St 2260, Abzwei­gung der Orts­stra­ßen „Vor­an­ger“ und „An der Brücke“ not­wen­dig. Anlie­ger­ver­kehr ist bis zur Bau­stel­le zuge­las­sen. Die Umlei­tung erfolgt über Sas­s­an­fahr­ter Haupt­stra­ße – BA 3 – Kreis­ver­kehr Kött­manns­dorf – St 2260 und umge­kehrt.

Die jahr­zehn­te­lan­ge Bean­spru­chung durch Ver­kehr, Frost und Tau­salz führ­te zu mas­si­ven Schä­den an der Über­bau­un­ter­sei­te, den Kap­pen und den Über­gangs­kon­struk­tio­nen des Bau­wer­kes aus dem Jah­re 1960. Die Brücke erhält im Zuge der Instand­set­zungs­ar­bei­ten neue Über­gangs­kon­struk­tio­nen an den Bau­werk­sen­den, beid­sei­tig neue Kap­pen ein­schließ­lich Abdich­tun­gen sowie Gelän­der. Der ein­sei­tig geführ­te Geh- u. Rad­weg auf dem Bau­werk wird wie­der­her­ge­stellt.

Die Gesamt­ko­sten der Bau­maß­nah­me belau­fen sich auf rund 850.000.- €

Wir bit­ten die Ver­kehrs­teil­neh­mer um Nach­sicht für die unver­meid­ba­ren Behin­de­run­gen und um erhöh­te Vor­sicht im Bau­stel­len­be­reich. Orts­kun­di­ge Ver­kehrs­teil­neh­mer wer­den gebe­ten den Bau­stel­len­be­reich groß­räu­mig zu umfah­ren.