Pilot­pro­jekt Bio­di­ver­si­täts­maß­nah­men des Kreis­ver­ban­des Imker Forch­heim e.V. ist ange­lau­fen und wird jetzt umge­setzt

Wolf-Dietrich Schröber, Andreas Niedling

Wolf-Diet­rich Schrö­ber, Andre­as Nied­ling

Geneh­mi­gung und Zuwen­dungs­be­scheid der Regie­rung von Ober­fran­ken liegt vor. Antrag­stel­ler und Abwick­ler ist der Land­schafts­pfle­ge­ver­band Forch­heim (LPV FO), Aus­füh­ren­der der Kreis­ver­band Imker Forch­heim (KVI FO). Start­ver­an­stal­tung fand im Rat­haus Eggols­heim beim Vor­sit­zen­den LPV FO – Herrn Bür­ger­mei­ster Claus Schwarz­mann, statt. Die Ein­wei­sung mit Bege­hung der Flä­che erfolg­te mit Geschäfts­füh­rer LPV FO, Herrn Andre­as Nied­ling und mit Pro­jekt­ma­na­ge­rin Streu­obst­land­schaf­ten im LPV FO, Frau Clau­dia Mun­ker.

Im Rah­men des Pilot­pro­jek­tes ent­steht auf der Hoch­flä­che in Het­zels­dorf, Orts­teil von Pretz­feld, eine Streu­obst-Wie­se. Ein­zel­ne Maß­nah­men sind jähr­li­che Mahd, Teil­flä­chen­ma­hd, Mahd Ent­sor­gung, Wald­rand­auf­lich­tung, Schutz der Mehl­bee­re, Pflan­zung von Obst­baum­hoch­stäm­men und Anle­gen von Lese­stein­hau­fen, Wild­kraut­acker, Nist­hil­fen für Wild­bie­nen, Hum­mel­bur­gen sowie Insek­ten­ho­tels. Natür­lich ste­hen hier auch Honig­bie­nen. Pro­jekt-Lauf­zeit über 5 Jah­re.
Zwi­schen LPV FO und KVI FO wur­de eine ent­spre­chen­de Ver­ein­ba­rung unter­schrie­ben. Hier wird ins­be­son­de­re die Auf­ga­ben­tei­lung mit Ver­ant­wort­lich­keit fest­ge­legt und auf detail­lier­te Auf­li­stung der erfor­der­li­chen Maß­nah­men und die Vor­ga­ben der Regie­rung von Ober­fran­ken ver­wie­sen.

Das Pilot­pro­jekt geht auf eine Initia­ti­ve vom Staats­mi­ni­ster für Umwelt Thor­sten Glau­ber und auf gemein­sa­me Akti­vi­tä­ten mit Land­rat Her­mann Ulm zurück. Die Flä­che wur­de bis­her von Axel Schau­der im Rah­men des Blüh­flecken-Pro­gram­mes vom Bund Natur­schutz, Kreis­grup­pe Forch­heim, betreut. Nun haben es die Imker in der Hand mit die­sen anspruchs­vol­len Vor­ga­ben und der soli­den Grund­la­ge wei­ter zu gestal­ten.

Wolf-Diet­rich Schrö­ber, Vor­sit­zen­der des Kreis­ver­ban­des Imker Forch­heim, freut sich, dass Imker und Teil­neh­mer von befreun­de­ten Ver­bän­den sich bereit erklärt haben, die­ses Pilot­pro­jekt über fünf Jahr zusam­men umzu­set­zen.

Bei Inter­es­se mit­zu­ge­stal­ten bit­te Schrö­ber anspre­chen. Kon­takt­da­ten www​.info​im​ker​.de. Ab Herbst kön­nen die ersten Füh­run­gen statt­fin­den – herz­lich ein­ge­la­den. Obst­ern­te kommt spä­ter.

Text und Bild: Wolf-Diet­rich Schrö­ber