Solar­park Eschlipp fei­ert 10-jäh­ri­gen Geburts­tag

Solarpark Eschlipp. © Stadtwerke Ebermannstadt
Solarpark Eschlipp. © Stadtwerke Ebermannstadt

Am 29.06.2010 ging die 10.000 Qua­drat­me­ter gro­ße PV-Anla­ge im Eber­mann­städ­ter Orts­teil Eschlipp ans Netz. Seit­dem wur­den 15 Mil­lio­nen Kilo­watt­stun­den Öko­strom erzeugt. Die Stadt­wer­ke Eber­mann­stadt zie­hen eine äußerst posi­ti­ve Bilanz.

Solarpark Eschlipp. © Stadtwerke Ebermannstadt

Solar­park Eschlipp. © Stadt­wer­ke Eber­mann­stadt

Nach nur fünf­mo­na­ti­ger Pla­nungs- und Bau­zeit konn­ten die Stadt­wer­ke Eber­mann­stadt im Juni 2010 die Frei­flä­chen­an­la­ge auf dem 3,2 Hekt­ar gro­ßen Feld in Eschlipp in Betrieb neh­men. 6.192 Modu­le pro­du­zie­ren seit­dem durch­schnitt­lich 1,5 Mil­lio­nen Kilo­watt­stun­den Son­nen­strom pro Jahr. Im Jahr 2018 erziel­te die PV-Anla­ge auf­grund der außer­ge­wöhn­lich vie­len Son­nen­stun­den ihren bis­her höch­sten Ertrag. Mit einer Ein­spei­sung von 1,66 Mil­lio­nen Kilo­watt­stun­den in das öffent­li­che Netz erreich­te sie einen neu­en Rekord. Seit der Inbe­trieb­nah­me vor 10 Jah­ren wur­den statt­li­che 15 Mil­lio­nen Kilo­watt­stun­den umwelt­freund­li­cher Strom erzeugt. Damit kön­nen jähr­lich 500 Haus­hal­te ver­sorgt wer­den. Auch die CO2-Bilanz kann sich sehen las­sen. 1.350 Ton­nen kli­ma­schäd­li­cher Treib­stoff­aus­stoß wer­den pro Jahr durch den Betrieb des Solar­parks ein­ge­spart.

Die Stadt­wer­ke Eber­mann­stadt setz­ten im Jahr 2010 mit dem Bau der Groß­an­la­ge einen Mei­len­stein in Sachen Ener­gie­wen­de und Kli­ma­schutz im Land­kreis Forch­heim. Seit­dem füh­ren sie ihren Kurs mit dem Bau von erneu­er­ba­ren Strom­erzeu­gungs­an­la­gen kon­ti­nu­ier­lich fort.

Zum 10-jäh­ri­gen Bestehen der PV-Anla­ge hat­ten die Stadt­wer­ke Eber­mann­stadt eine Fei­er zusam­men mit der Bevöl­ke­rung vor Ort geplant. Lei­der mach­te die Coro­na-Pan­de­mie die Pla­nun­gen zunich­te.