Lern­för­der­an­ge­bot für Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Land­krei­ses Bam­berg in den Som­mer­fe­ri­en

Das Jahr 2020 stellt mit sei­nen wochen­lan­gen Schul­schlie­ßun­gen Schu­len und Lehr­kräf­te genau wie Kin­der, Jugend­li­che und Eltern vor neue Her­aus­for­de­run­gen. Wer kei­ne idea­len Lern­be­din­gun­gen zu Hau­se hat­te oder wer bes­ser in der Grup­pe lernt als selbst­stän­dig, braucht jetzt Unter­stüt­zung, um den Anschluss nicht zu ver­lie­ren. Das Bil­dungs­bü­ro des Land­krei­ses Bam­berg bie­tet in Zusam­men­ar­beit mit der vhs Bam­berg-Land nie­der­schwel­li­ge Lern­för­der­an­ge­bo­te in Klein­grup­pen an, um die durch die Coro­na­maß­nah­men ent­stan­de­nen Lern­ge­fäl­le vor Beginn des neu­en Schul­jah­res etwas auf­zu­fan­gen.

Die Nach­hil­fe fin­det wäh­rend der letz­ten bei­den Som­mer­fe­ri­en­wo­chen in teil­neh­men­den Land­kreis­schu­len statt. An 3drei Tagen pro Woche trifft sich die Lern­grup­pe mit drei bis sie­ben Schuler und Schü­le­rin­nen, um auf­zu­schlie­ßen und sich auf das neue Schul­jahr vor­zu­be­rei­ten. Die Inhal­te wie auch die Zusam­men­set­zung der Lern­grup­pen erfolgt in enger Abspra­che mit den regu­lä­ren Lehr­kräf­ten anhand des jewei­li­gen Bedarfs.

Die Lern­grup­pen fin­den in den Schu­len vor Ort statt, die ihre Räu­me in der Schließ­zeit der Feri­en zu Ver­fü­gung stel­len. Für Fami­li­en aus ALG II-Bezug ist eine Finan­zie­rung über das Bil­dungs- und Teil­ha­be­pa­ket mög­lich, das Ange­bot steht aber grund­sätz­lich allen inter­es­sier­ten Schü­le­rin­nen und Schü­lern offen.