Königs­bad Forch­heim: Sau­na und Hal­len­bad wei­ter­hin geschlos­sen

Königsbad Forchheim. © Königsbad Forchheim
Königsbad Forchheim. © Königsbad Forchheim

Besu­cher­zahl auf 1000 erhöht – Klein­kin­der-Innen­be­reich geöff­net

Die Geschäfts­lei­tung des Königs­ba­des Forch­heim teilt mit, dass der Innen­be­reich des Königs­ba­des sowie spe­zi­ell die Sau­na­an­la­ge lei­der wei­ter­hin geschlos­sen blei­ben müs­sen. Das Fami­li­en­bad beschränkt sich in die­sem Som­mer auf den Frei­bad­park, der von den Baden­den „sehr posi­tiv“ ange­nom­men wur­de, so Wal­ter Mirsch­ber­ger, Geschäfts­lei­ter des Königs­ba­des Forch­heim und Refe­rats­lei­ter des Bau- und Grün- und Bäder­be­triebs der Stadt Forch­heim in der gest­ri­gen Stadt­rats­sit­zung. „Auf­grund der letz­ten Locke­run­gen haben wir die maxi­ma­le Besu­cher­zahl für das Frei­bad von 800 auf 1000 ange­passt“, so der Bäder­chef wei­ter.

Rund 700 Per­so­nen betrug der gezähl­te Besucher*innen-Höchststand in den letz­ten Wochen, erläu­ter­te Mirsch­ber­ger. „Das läuft im Moment ganz pas­send und gut!“, wer­te­te er den bis­he­ri­gen Ablauf des Schwimm­all­tags im Frei­bad mit einem akri­bisch aus­ge­ar­bei­te­ten, umfas­sen­den Hygie­nekon­zept, des­sen Umset­zung durch einen Sicher­heits­dienst unter­stützt wird.

Als „wirt­schaft­lich nicht dar­stell­bar“ schät­zen Mirsch­ber­ger und Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Uwe Kirsch­stein jedoch die Öff­nung eines Bade- und Sau­na­be­triebs im Innen­be­reich für die Som­mer­fe­ri­en ein. „Für unse­ren Innen­be­reich erar­bei­ten wir für kom­men­den Herbst einen neu­en Hygie­ne und Pan­de­mie­plan, umfang­rei­che und auf­wen­di­ge Umbau­ar­bei­ten sind für eine Ein­hal­tung der Vor­schrif­ten aus dem baye­ri­schen Wirt­schafts­mi­ni­ste­ri­um not­wen­dig!“, so Mirsch­ber­ger wei­ter.

Am 19.06.20 wur­den von der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung in der 6. Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men­ver­ord­nung die Rah­men­be­din­gun­gen für wei­te­re Öff­nun­gen von Frei­zeit­ein­rich­tun­gen ver­öf­fent­licht. „Unter den gefor­der­ten Rah­men­be­din­gun­gen und den damit ver­bun­de­nen Ein­schrän­kun­gen (maxi­ma­le Anzahl Besu­cher, Min­dest­ab­stand), den erfor­der­li­chen Sicher­heits- und Hygie­ne-Kon­zep­ten sowie coro­nabe­ding­ten bau­li­chen Maß­nah­men macht es lei­der der­zeit kei­nen Sinn das Hal­len­bad und die Sau­na im Königs­bad Forch­heim öffent­lich zu betrei­ben. Wir bit­ten um Ihr Ver­ständ­nis“, beschreibt der Geschäfts­lei­ter die momen­ta­ne Situa­ti­on, „die Umset­zung die­ser stren­gen Hygie­ne­auf­la­gen schrän­ken den Betrieb der Anla­gen stark ein und sind nur mit redu­zier­ten Besu­cher­zah­len denk­bar. Zu unse­rem Bedau­ern ist daher bis auf wei­te­res der Innen­be­reich des Königs­ba­des Forch­heim ein­schließ­lich der Sau­na­an­la­ge noch geschlos­sen zu hal­ten.“

Kin­der­becken geöff­net

Das Klein­kin­der­becken im Innen­be­reich steht dage­gen ab sofort zusätz­lich zum Was­ser­spiel­gar­ten im Außen­be­reich wie­der zur Ver­fü­gung. Die Was­ser­tem­pe­ra­tur ist dem Außen­be­reich ange­passt. Es gel­ten die glei­chen Abstands- und Hygie­ne-Regeln wie auf öffent­li­chen Spiel­plät­zen.

„Work-out“ im Königs­bad

Die Volks­hoch­schul­kur­se der VHS des Land­krei­ses Forch­heim fin­den im Königs­bad seit Sonn­tag, den 21. Juni 2020 wie­der statt. Es wer­den Kin­der­schwimm­kur­se, Aqua-Jog­ging und Aqua-Gym­na­stik bis Aqua-Power ange­bo­ten. Eine Liste aller Kur­se ist unter www​.vhs​-forch​heim​.de, Such­be­griff „ Königs­bad­kur­se“, zu fin­den. Alle aktu­el­len VHS-Kur­se fin­den außer­halb des nor­ma­len Bade­be­triebs und in den Außen­becken statt.

Aktu­el­le Besu­cher­zahl auf Home­page

Auf der Titel­sei­te der Königs­bad-Home­page www​.konigs​bad​-forch​heim​.de sind die tages­ak­tu­el­len Besu­cher­zah­len ange­zeigt. Königsbad-Besucher*innen, denen die­se Online-Abfra­ge nicht mög­lich ist, steht das Königs­bad-Tele­fon unter 09191–3415660 zur Ver­fü­gung.

Das Wich­tig­ste in Kür­ze:

  • Das Frei­bad hat täg­lich von 9:30 bis 19:00 Uhr geöff­net.
  • Kas­sen- und Ein­lass­schluss ist um 18:00 Uhr, um 18:45 Uhr ist Bade­schluss.
  • Der Ein­tritt beträgt 2 Euro für Kin­der und Jugend­li­che sowie als Ermä­ßi­gung für bestimm­te Per­so­nen­grup­pen. 4 Euro zah­len für Erwach­se­ne für den gan­zen Tag, (aktu­ell sind nur Tages­kar­ten erhält­lich). Kin­der bis 5 Jah­re haben frei­en Ein­tritt.
  • Kin­der unter 14 Jah­re haben nur Zutritt in Beglei­tung eines Erwach­se­nen. Die Bezah­lung erfolgt bar, mit Gut­schein oder Geld­wert­kar­te (ohne Rabat­tie­rung).
  • Zugang zum Bad besteht nur über die Som­mer­kas­se neben dem Park­platz. Die Kun­den­da­ten wer­den am Ein­gang erfasst. Es ist kei­ne Vor­anmel­dung und Reser­vie­rung der Auf­ent­halts- und Schwimm­zeit erfor­der­lich. Spin­de und Wert­fä­cher ste­hen nicht zur Ver­fü­gung.
  • Ein eige­ner Mund­schutz ist mit­zu­brin­gen, die­ser ist beim Check-In an der Kas­se, für Gastro- und Toi­let­ten­be­such zu tra­gen. Auf dem Weg zum Becken und im Was­ser ist kein Mund­schutz erfor­der­lich.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind auf der Königs­bad-Home­page unter www​.koenigs​bad​-forch​heim​.de, auf der Königs­bad-Face­book-Sei­te www​.face​book​.com/​k​o​e​n​i​g​s​bad und am Königs­bad-Tele­fon unter 09191–3415660 abruf­bar.