Erwei­ter­te Besu­cher­re­ge­lung für Pal­lia­tiv­sta­ti­on am Kli­ni­kum Bay­reuth

Besuch bei Schwer­kran­ken und Ster­ben­den für Ange­hö­ri­ge erleich­tert

Ein­ge­schränk­te Besuchs­re­ge­lun­gen im Kran­ken­haus sind für alle Pati­en­ten und Ange­hö­ri­gen ein Pro­blem. Für Schwer­kran­ke, die auf der Pal­lia­tiv­sta­ti­on der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH behan­delt wer­den, und deren Fami­li­en gilt dies in beson­de­rem Maß. Des­halb ver­än­dert und lockert die Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH ab Frei­tag, 26. Juni, die Zugangs­re­ge­lung für die Pal­lia­tiv­sta­ti­on.

So sieht die Rege­lung für die Pal­lia­tiv­sta­ti­on jetzt aus:

Ange­hö­ri­ge betre­ten die Pal­lia­tiv­sta­ti­on in der Zeit von 7 bis 19 Uhr über den Ein­gang Kin­der­kli­nik oder den Haupt­ein­gang. Sie absol­vie­ren dort die Tria­ge und gehen wei­ter über die Glas­tür im Ver­wal­tungs­trakt zur Pal­lia­tiv­sta­ti­on. Dies ist der ein­zi­ge Zugang.

Die Besu­cher tra­gen sich in aus­lie­gen­de Besu­cher­li­sten im Pati­en­ten­zim­mer ein.

Die Kern­fa­mi­lie (direk­te Ange­hö­ri­ge) darf Pati­en­ten besu­chen. Dabei gilt: maxi­mal zwei Ange­hö­ri­ge gleich­zei­tig, maxi­mal zwei­mal täg­lich, also ins­ge­samt vier Per­so­nen täg­lich. Die Besuchs­zeit ist nicht begrenzt.

Im Ster­ben lie­gen­de Pati­en­ten dür­fen von der Kern­fa­mi­lie ohne Per­so­nen- oder zeit­li­che Begren­zung besucht wer­den. Dabei gilt: Es dür­fen sich maxi­mal zwei Per­so­nen gleich­zei­tig im Zim­mer auf­hal­ten.

Ver­stor­be­ne Pati­en­ten wer­den in den Ver­ab­schie­dungs­raum gebracht. Ange­hö­ri­ge betre­ten die­sen von außen ohne Zutritt zur Sta­ti­on. In die­sem Raum dür­fen sich maxi­mal zwei Ange­hö­ri­ge gleich­zei­tig auf­hal­ten. Per­so­nen- oder zeit­li­che Begren­zun­gen bestehen nicht.

Bei nächt­li­chen Akut­si­tua­tio­nen wer­den die Ange­hö­ri­gen infor­miert und betre­ten die Pal­lia­tiv­sta­ti­on direkt, ein kur­zer medi­zi­ni­scher Check erfolgt durch das Pfle­ge­per­so­nal der Pal­lia­tiv­sta­ti­on.

In beson­de­ren Situa­tio­nen kann eine Bezugs­per­son mit nach­ge­wie­se­nem, nega­ti­ven Covid-Abstrich im Pati­en­ten­zim­mer über­nach­ten.

ACH­TUNG: Die­se Rege­lung gilt aus­schließ­lich für die Pal­lia­tiv­sta­ti­on der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH.