Bam­berg: Aktio­nen initi­ie­ren – Demo­kra­tie stär­ken ‚Demo­kra­tie leben!‘ star­tet in die zwei­te För­der­pe­ri­ode

Foto: iSo Bam­berg

Rechts­ex­tre­me Ein­stel­lung? Anti­se­mi­ti­sche Äuße­run­gen? Ras­si­sti­sche Akti­vi­tä­ten? „Nicht mit uns!“ – sagen vie­le Ver­ei­ne und Ver­bän­de im Land­kreis Bam­berg. Und um die­ser Aus­sa­ge Leben ein­zu­hau­chen, machen sie auf ihre Hal­tung auf­merk­sam. Thea­ter­stücke, Vor­trä­ge, Podi­ums­dis­kus­sio­nen oder auch Kin­der- und Jugend­frei­zei­ten waren 2019 die ‚Ren­ner‘. Um die­se auf den Weg zu brin­gen, gibt es ab jetzt im Land­kreis Bam­berg wie­der För­der­mög­lich­kei­ten von ‚Demo­kra­tie leben!‘

Lisa-Maria Graf, Mit­ar­bei­te­rin bei iSo – Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit und Koor­di­na­to­rin für ‚Demo­kra­tie leben!‘ im Land­kreis Bam­berg, dazu: „Der Sinn, der hin­ter der Initia­ti­ve steht, ist, aktiv Demo­kra­tie mit­zu­ge­stal­ten. Dafür gibt es auch in die­sem Jahr wie­der einen För­der­topf. Mit ins­ge­samt 33.000 Euro Finanz­sprit­ze kön­nen Ver­ei­ne eine Ver­an­stal­tung oder eine Mit­mach-Akti­on auf die Bei­ne stel­len. Die Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten für die Demo­kra­tie­för­de­rung sind dabei viel­fäl­tig.“ Land­rat Johann Kalb ergänzt: “Die Unter­stüt­zung der Ver­eins­land­schaft durch För­der­gel­der für Pro­jek­te ist sehr wich­tig, eben­so wie die Stär­kung von Demo­kra­tie, Viel­falt und Tole­ranz. Ich bin froh, dass wir mit dem Bun­des­pro­gramm ‚Demo­kra­tie leben!‘ ein For­mat im Land­kreis haben, das genau die­se bei­den Aspek­te her­vor­ra­gend unter­stützt.”

Demo­kra­tie aktiv mit­ge­stal­ten

Um die Akti­on rich­tig zu len­ken, hat sich am Don­ners­tag, 19. Juni, der Begleit­aus­schuss Part­ner­schaft für Demo­kra­tie, kurz PfD, im Land­kreis Bam­berg neu kon­sti­tu­iert und über die kom­men­den För­der­an­trä­ge abge­stimmt. Der Begleit­aus­schuss ist ein Gre­mi­um, das aus Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern der Zivil­ge­sell­schaft und der Poli­tik besteht. Nicht nur För­der­an­trä­ge gehö­ren zu dem Arbeits­feld des PfD, son­dern auch die Ermitt­lung von Hand­lungs­be­dar­fen und das Mit­ge­stal­ten von Ver­an­stal­tun­gen im Land­kreis.

Wie funk­tio­niert eine För­de­rung?

Der Weg, eine För­de­rung zu erhal­ten, ist ganz ein­fach. In einem ersten Schritt mel­det man sich mit sei­ner Pro­jekt­idee bei Lisa-Maia Graf oder bei Vanes­sa Hoh­mann, Ver­ant­wort­li­che für die Prü­fung der För­der­an­trä­ge, an. Die bei­den Ansprech­part­ne­rin­nen küm­mern sich dann zusam­men mit dem Antrags­stel­ler um alles Wei­te­re und ste­hen bera­tend zur Sei­te. Die Anträ­ge – auch kurz­fri­stig ein­ge­reich­te Anfra­gen sind will­kom­men – kön­nen per E‑Mail oder per Post bei der Part­ner­schaft für Demo­kra­tie im Land­kreis Bam­berg gestellt wer­den. Das Antrags­for­mu­lar sowie wei­te­re Hil­fe­stel­lung zur Antrag­stel­lung fin­det sich auf der Inter­net­sei­te www​.demo​kra​tie​-leben​-bam​berg​.de.
Die näch­ste Sit­zung fin­det am Don­ners­tag, 23. Juli statt.

Kon­takt für Fra­gen, Bera­tung oder Antrag­stel­lung: Lisa Maria Graf – 0173 6204854 – lisa-​maria.​graf@​iso-​ev.​de