Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 24.06.2020

Symbolbild Polizei

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt vom 24.06.2020

BAM­BERG. Am Mon­tag­nach­mit­tag, gegen 16.30 Uhr, wur­de ein 34-jäh­ri­ger Mann beim Dieb­stahl einer Fla­sche Par­fum für knapp 115 Euro in einem Dro­ge­rie­ge­schäft in der Bam­ber­ger Innen­stadt ertappt. Der Lang­fin­ger nahm die Fla­sche aus der Ver­packung und steck­te die­se in sei­ne Jacken­ta­sche und woll­te damit das Geschäft ver­las­sen. Das Vor­ha­ben wur­de von einer Zeu­gin beob­ach­tet, wes­halb die Poli­zei ver­stän­digt wurde.

BAM­BERG. Am Mon­tag­abend, kurz vor 18.30 Uhr, wur­de einer Frau in einer Spie­lo­thek in der Pödel­dor­fer Stra­ße ihr unbe­auf­sich­tigt auf dem Tre­sen abge­leg­tes Apple-Smart­pho­ne gestoh­len. Der Tat­ver­dacht rich­te­te sich gegen einen Wohn­sitz­lo­sen, der am Diens­tag­abend auf einem nahe­ge­le­ge­nen Park­platz eines Super­mark­tes von der Poli­zei auf­ge­grif­fen wer­den konnte.

BAM­BERG. In einer Tief­ga­ra­ge in der Gey­ers­wörth­stra­ße wur­de zwi­schen Mon­tag und Diens­tag ein dort gepark­tes schwar­zes BMW-Cabrio­let am rech­ten Rück­schein­wer­fer ange­fah­ren. Obwohl der Unfall­ver­ur­sa­cher Sach­scha­den von etwa 250 Euro ange­rich­tet hat­te, mach­te er sich uner­kannt aus dem Staub. Die Poli­zei sucht unter Tel.: 0951/9129–210 Zeu­gen, die Anga­ben zum Täter machen können.

BAM­BERG. Am Mon­tag­nach­mit­tag wur­den in der Forch­hei­mer Stra­ße zwei jun­ge Män­ner mit ihren Fahr­rä­dern kon­trol­liert. Wäh­rend der Durch­su­chung eines 53-Jäh­ri­gen tauch­te bei die­sem in des­sen Ruck­sack ein Brocken Haschisch auf, der beschlag­nahmt wur­de. Der Mann muss sich wegen eines Ver­sto­ßes nach dem Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz verantworten.

BAM­BERG. Eine 20-jäh­ri­ge Frau wur­de am Diens­tag­nach­mit­tag in der Zoll­ner­stra­ße mit ihrem Rol­ler kon­trol­liert. Weil sich der Ver­dacht ergab, dass die jun­ge Frau unter Dro­gen­ein­fluss stand, wur­de ein Urin­test durch­ge­führt, der den Ver­dacht der Poli­zei­be­am­ten bestä­tig­te. Die 20-Jäh­ri­ge muss­te sich im Kran­ken­haus einer Blut­ent­nah­me unter­zie­hen. Außer­dem wur­de ihr die Wei­ter­fahrt für 24 Stun­den untersagt.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land vom 24.06.2020

ERLAU. Beim Befah­ren vom Erlen­weg in die Lan­ge Stra­ße über­sah Diens­tag­mit­tag eine 16-jäh­ri­ge Rad­fah­re­rin eine vor­fahrts­be­rech­tig­te 45-jäh­ri­ge Ford-Fah­re­rin. Obwohl die Pkw-Fah­re­rin noch ver­such­te aus­zu­wei­chen, kam es zum Zusam­men­stoß mit der Rad­le­rin. Die­se muss­te mit schwe­ren Ver­let­zun­gen ins Kli­ni­kum Bam­berg ein­ge­lie­fert wer­den. Am Pkw ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 300 Euro.

HALL­STADT. Auf einem Park­platz in der Bie­gen­hof­stra­ße stieß am Mon­tag, gegen 8.15 Uhr, ein 62-jäh­ri­ger VW-Fah­rer gegen einen dor­ti­gen Stein und einen gepark­ten Pkw. Bei der Unfall­auf­nah­me stell­ten die Beam­ten Alko­hol­ge­ruch fest. Ein Test am Alko­ma­ten ergab ein Ergeb­nis von 2,24 Pro­mil­le. Im Kli­ni­kum Bam­berg wur­de eine Blut­ent­nah­me durch­ge­führt und der Füh­rer­schein sicher­ge­stellt. Laut einem bis­lang unbe­kann­ten Zeu­gen stieß der VW-Fah­rer bereits auf der BAB A 70/AS Hall­stadt-Mit­te gegen die Leit­plan­ke. Die­ser Zeu­ge wird gebe­ten, sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, zu mel­den. Des Wei­te­ren wer­den evtl. wei­te­re mög­li­che Unfall­stel­len auf der Strecke von But­ten­heim bis Hall­stadt auf der A 73 bzw. A 70 Rich­tung gesucht bzw. Zeu­gen zu einer auf­fäl­li­gen Fahr­wei­se eines VW-Trans­por­ters am Dienstagfrüh.

SCHEß­LITZ. Gegen den vor­de­ren lin­ken Rad­ka­sten eines schwar­zen Pkw Ford/​C‑Max stieß ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer und hin­ter­ließ einen Sach­scha­den in Höhe von ca. 4.000 Euro. Das Fahr­zeug stand in der Nacht zum Diens­tag auf dem Park­platz des Schwimm­ba­des in der Win­disch­let­tener Stra­ße. Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Land­kreis­po­li­zei, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu setzen.

VIERETH-TRUN­STADT. Die Bun­des­stra­ße 26, von Viereth kom­mend, befuhr am Diens­tag, gegen 14 Uhr, eine 16-jäh­ri­ge mit ihrem Yama­ha Leicht­kraft­rad und woll­te nach links in Rich­tung Trun­stadt abbie­gen. Ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer woll­te die Zwei­rad-Fah­re­rin über­ho­len obwohl ein Pkw ent­ge­gen­kam und lenk­te des­halb ruck­ar­tig nach rechts. Die Zwei­rad-Fah­re­rin muss­te dar­auf­hin nach rechts aus­wei­chen und stieß gegen die rech­te Leit­plan­ke. Ohne sich um die ver­un­fall­te Krad­fah­re­rin und dem ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von ca. 500 Euro zu küm­mern, setz­te der Pkw-Fah­rer sei­ne Fahrt fort. Bei dem flüch­ti­gen Fahr­zeug han­delt es sich um einen blau­en Pkw Hyun­dai mit Haß­fur­ter Kenn­zei­chen. Bei dem Fah­rer soll es sich um einen ca. 30 Jah­re alten Mann gehan­delt haben. Wer hat die Unfall­flucht beob­ach­tet? Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Land­kreis­po­li­zei, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu setzen.

HIRSCHAID. In der Sigis­mund­stra­ße geriet Diens­tag­abend eine gel­be Müll­ton­ne aus unbe­kann­ten Grün­den in Brand. Die frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Hirschaid war vor Ort und konn­te den Brand löschen. Sach­scha­den ent­stand in Höhe von etwa 200 Euro.

PETT­STADT. In eine Ver­kehrs­kon­trol­le geriet Diens­tag­nacht in der Haupt­stra­ße ein 47-jäh­ri­ger Daim­ler-Fah­rer. Bei der Kon­trol­le stell­ten die Beam­ten Alko­hol­ge­ruch fest. Ein Test am Alko­ma­ten ergab ein Ergeb­nis von 0,96 Pro­mil­le. Dem Fah­rer wur­de die Wei­ter­fahrt unter­sagt. Ein Buß­geld, Punk­te in Flens­burg, sowie ein Fahr­ver­bot ist die Folge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt vom 24.06.2020

Fehl­an­zei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Land vom 24.06.2020

Fehl­an­zei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim vom 24.06.2020

FORCH­HEIM. Für die Dau­er sei­nes Ein­kaufs am Diens­tag­mor­gen stell­te ein 40-Jäh­ri­ger sei­nen brau­nen VW Golf auf dem Kun­den­park­platz eines Ver­brau­cher­mark­tes in der Wil­ly-Brandt-Allee ab. Als er zum Fahr­zeug zurück­kehr­te, muss­te er einen Scha­den an der vor­de­ren rech­ten Stoß­stan­ge fest­stel­len. Der Unfall­ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich uner­laubt von Ort und Stel­le ohne sich um den ent­stan­de­nen Scha­den von ca. 750,– Euro zu küm­mern. Hin­wei­se wer­den von der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter Ruf­num­mer 09191/7090–0 erbeten.

FORCH­HEIM. In der Zeit von Mon­tag, ca. 18:30 Uhr und Diens­tag, ca. 07:30 Uhr ent­wen­de­ten bis­lang unbe­kann­te Täter von einem Lager­platz in der Wil­helm-Raa­be-Stra­ße Kup­fer im Gesamt­wert von ca. 200,– Euro. Die­ses war in Git­ter­bo­xen gesam­melt wor­den. Zeu­gen, wel­che ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen in die­sem Bereich machen konn­ten, wer­den gebe­ten sich umge­hend mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim in Ver­bin­dung zu set­zen, Tele­fon: 09191/7090–0

NEUN­KIR­CHEN AM BRAND. Bereits in der Zeit von Mitt­woch, 17.06.2020, etwa 21:00 Uhr bis Don­ners­tag, 18.06.2020, etwa 08:00 Uhr ent­wen­de­te ein bis­lang unbe­kann­ter Dieb ein Fahr­rad aus einem Car­port in der Stra­ße Zum Bären­brünn­lein. Das grü­ne Rad der Mar­ke „Ste­vens” war dort mit einem Zah­len­schloss ver­sperrt abge­stellt. In der Nacht haben Zeu­gen einen wei­ßen Lie­fer­wa­gen ver­däch­tig in der Sied­lung umher­fah­ren sehen. Wer wei­te­re sach­dien­li­che Hin­wei­se zu einem sol­chen Vor­fall machen kann, wird gebe­ten sich an die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim zu wen­den unter fol­gen­der Ruf­num­mer: 09191/7090–0.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt vom 24.06.2020

Fehl­an­zei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Kulm­bach vom 24.06.2020

Fehl­an­zei­ge.