Kulm­bach: Update zum Stand der Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen – Der­zeit kei­ne Infek­tio­nen im Land­kreis!

Kulm­bach, 24.06.2020 (Stand 13.00 Uhr): Seit Mitt­woch, 10.06.2020, wur­de kein wei­te­rer posi­ti­ver Coro­na­vi­rus-Fall im Land­kreis Kulm­bach bestä­tigt. Alle ein­ge­gan­ge­nen Ergeb­nis­se der über­mit­tel­ten Befun­de waren nega­tiv. Die Gesamt­zahl der nach­ge­wie­se­nen Covid-19-Infek­tio­nen beträgt damit nach wie vor 246. Von die­sen Fäl­len gel­ten zum jet­zi­gen Zeit­punkt 235 wie­der als gene­sen. Unter Berück­sich­ti­gung der elf Ver­stor­be­nen gibt es damit aktu­ell kei­ne Infek­tio­nen im Land­kreis Kulm­bach.

Die in häus­li­cher Qua­ran­tä­ne befind­li­chen Per­so­nen sind ent­we­der gering sym­pto­ma­tisch oder sym­ptom­frei. Sie wer­den regel­mä­ßig aktiv von den Mit­ar­bei­tern des Gesund­heits­am­tes tele­fo­nisch betreut. Stand heu­te (10.00 Uhr) beträgt der durch das LGL ver­öf­fent­lich­te 7‑Ta­ge-Inzi­denz-Wert pro 100.000 Ein­woh­ner für den Land­kreis Kulm­bach 0,00.

„Wir hat­ten bereits in den letz­ten Wochen nur noch ver­ein­zelt posi­ti­ve Fäl­le bei uns. Aktu­ell zäh­len wir nun auch zu den coro­nafrei­en Land­krei­sen in Ober­fran­ken. Die­se Gele­gen­heit will ich nut­zen, um mich bei mei­nem Kri­sen­stab und dem Gesund­heits­amt mit Frau Dr. Fied­ler an der Spit­ze für die her­vor­ra­gen­de Arbeit zu bedan­ken. Mit einer Infek­ti­ons­zahl von „0“ ist die­se Arbeit der ver­gan­ge­nen Mona­te jedoch noch lan­ge nicht been­det“, erklärt Land­rat Klaus Peter Söll­ner anläss­lich der posi­ti­ven Ent­wick­lung.

„Eine Mel­dung als „coro­nafrei“ kann und darf auf kei­nen Fall ein Frei­brief sein, auf die ja bereits gelocker­ten Maß­nah­men gänz­lich zu ver­zich­ten. Wei­ter­hin gilt: Locke­run­gen wo mög­lich, Schutz über­all wo nötig! Die Ereig­nis­se der letz­ten Tage in Nord­rhein­west­fa­len zei­gen, dass wir die Gefahr, die von Coro­na aus­geht, nicht unter­schät­zen dür­fen! Von heu­te auf mor­gen kann sich die Lage wie­der schlag­ar­tig ändern. Für uns alle gilt, mit Mas­ke und Abstand, mit Bedacht und Umsicht sowie mit Vor- und Rück­sicht zu han­deln, sodass wir uns und unse­re Mit­men­schen wei­ter­hin schüt­zen“, so Land­rat Söll­ner wei­ter.

Auf­grund der wei­ter­hin gerin­gen Fall­zah­len wird vor­erst auf die täg­li­che Pres­se­mit­tei­lung zum Stand der Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen ver­zich­tet. Dar­über hin­aus wer­den wir eben­falls bis auf wei­te­res kei­ne Lage­kar­te mit den auf Gemein­de­ebe­ne auf­ge­schlüs­sel­ten Infek­ti­ons­zah­len ver­öf­fent­li­chen, da wir auf­grund der gerin­gen Fall­zah­len sonst den Per­sön­lich­keits­schutz mög­li­cher Betrof­fe­ner nicht garan­tie­ren könn­ten. Wei­te­re Mel­dun­gen sowie die Aktua­li­sie­rung der auf der Land­kreis-Home­page ver­öf­fent­lich­ten Coro­na-Zah­len wer­den künf­tig anlass­be­zo­gen erfol­gen.

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen zu COVID-19 (Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2) und eine Über­sicht der aktu­el­len Coro­na-Zah­len fin­den Sie auf www​.land​kreis​-kulm​bach​.de/​c​o​r​o​n​a​v​i​rus.