Metro­pol­re­gi­on: Fünf Aus­flug­s­tipps für kuli­na­ri­sche Ent­deckungs­rei­sen mit dem VGN in die Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg

Bier.Brot.Bratwurst, Kuli­na­ri­sche Schlös­ser­wan­de­rung, Lauf, Nürn­ber­ger Land / Foto: Gas­par

Restart der „Ori­gi­nal-Regio­nal-Genuss­tou­ren“ für Wan­de­rer und Rad­fah­re­rin­nen

Frei­zeit­tipps für Urlaub in der Regi­on: Auf den „Ori­gi­nal Regio­nal-Genuss­tou­ren mit dem VGN“ kön­nen Wan­de­rer und Rad­fah­re­rin­nen Köst­lich­kei­ten genie­ßen, die beim Spe­zia­li­tä­ten­wett­be­werb der Regio­nal­kam­pa­gne Ori­gi­nal Regio­nal als „Unse­re Ori­gi­na­le“ aus­ge­zeich­net wurden.Vorgestellt wur­den die Tou­ren bereits im Febru­ar auf der Mes­se „Frei­zeit, Tou­ri­stik & Gar­ten“ in Nürn­berg. Nach dem Rück­gang der Coro­na-Infek­ti­ons­zah­len sind die Tou­ren nun wie­der gut mit dem öffent­li­chen Nah­ver­kehr zu errei­chen. Auf den Genuss­tou­ren kann man erle­ben, wie eng die Kul­tur­land­schaft der Metro­pol­re­gi­on mit den hier erzeug­ten Lebens­mit­teln und Pro­duk­ten ver­bun­den ist. Sie füh­ren vor­bei an gol­de­nen Getrei­de­fel­dern, arten­rei­chen Streu­obst­wie­sen und cha­rak­ter­vol­len Wein­gär­ten. Höhe­punkt der vom VGN ent­wickel­ten Tou­ren ist der Besuch in hei­mi­schen Betrie­ben und die Ver­ko­stung der dort her­ge­stell­ten Spe­zia­li­tä­ten. Die Tour „Kirsch­sec­co und Kalch­reu­ther Kirsch­gär­ten“ führt bei­spiels­wei­se in den Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt.

Woll­weiß blü­hen­de Kirsch­bäu­me erwar­ten die Wan­de­rer im Früh­ling, im Som­mer saf­tig-rote Kir­schen. Der Weg führt zur Anbie­ter­ge­mein­schaft Kalch­reu­ther Kirsch­gar­ten und deren haus­ge­mach­tem Kirsch­sec­co – aus­ge­zeich­net mit dem Titel „Unse­re Originale“der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg. In der Anbie­ter­ge­sell­schaft hat sich eine Grup­pe von Land­wir­ten zusam­men­ge­tan, die alte Kir­schen­hoch­stamm­bäu­me und Streu­obst­wie­sen auf der Kalch­reu­ther Höhe erhal­ten wol­len. In Zusam­men­ar­beit mit dem Bund Natur­schutz Bay­ern ent­stand so das Mar­ken­zei­chen Kalch­reu­ther Kirsch­gar­ten. Bei der Tour „Klö­ster­lich-köst­li­cher Brot­ge­nuss im 3‑Län­der-Eck“ nimmt der VGN die Aus­flüg­ler mit in die Jura­land­schaft des Natur­parks Alt­mühl­tal. Teil der Wan­de­rung ist ein Abste­cher in die Bene­dik­ti­ner­ab­tei Plank­stet­ten. In der kloster­ei­ge­nen Bäcke­rei wird das viel­fach aus­ge­zeich­ne­te Emmer­brot gebacken. Das kost­ba­re Urge­trei­de ist anspruchs­los, wit­te­rungs­re­si­stent und gedeiht direkt auf den kar­gen Böden des Neu­mark­ter Jura­ka­lks. Spe­zi­ell an Fahr­rad­fah­rer rich­tet sich die Tour „Gredl-Genuss­ra­deln mit kuli­na­ri­scher Kom­bi“. Von Gre­ding nach Hil­polt­stein begeg­net man wech­seln­den Land­schafts­bil­dern. Auf der Rou­te lie­gen drei Gewin­ner der Regio­nal­kam­pa­gne Ori­gi­nal Regio­nal: die Metz­ge­rei Lede­rer mit ihrem Roten Press­sack, der Bio Arche Hof Gerst­ner mit Lamm­le­ber­pâ­te mit Apfel und Apri­ko­se sowie die Schloss­schän­ke mit Kräu­ter­ra­vio­li, gefüllt mit Bocks­horn­klee und Wild­kräu­tern. Wei­te­re Genuss­tou­ren füh­ren ins Frän­ki­sche Wein­land und ins Birg­land. Alle Details und Beschrei­bun­gen zu den fünf Genuss­tou­rensind zu fin­den unterwww​.vgn​.de/​g​e​n​u​s​s​t​o​u​ren.

Hin­ter der Kam­pa­gne Ori­gi­nal Regio­nal steht ein Netz­werk aus 30 Regio­na­lin­itia­ti­ven, in denen rund 1.500 Anbie­ter aus der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg orga­ni­siert sind. Im Rah­men des Spe­zia­li­tä­ten­wett­be­werbs „Unse­re Ori­gi­na­le“ wur­den kuli­na­ri­sche Klein­ode prä­miert. Sie sind auf der kuli­na­ri­schen Land­kar­te der Metro­pol­re­gi­on unter www​.ori​gi​nal​-regio​nal​.info auf­ge­führt.