Kin­der­grup­pe des BUND Natur­schutz Bam­berg star­tet in den Som­mer

Nach der lan­gen Coro­na- Pau­se, in der ins­be­son­de­re Kin­der sehr ein­ge­schränkt waren, ist es jetzt wie­der soweit. Die Grup­pe des Bund Natur­schutz Bam­berg für Kin­der im Alter von 6 bis 10 Jah­ren star­tet in den Som­mer. Auf einer klei­nen Par­zel­le im neu­en Gemein­schafts­gar­ten in der Hei­lig­grab­stra­ße wird mit­ein­an­der gegärt­nert. Pflan­zen, Säen, Ern­ten, Unkraut jäten, Gemü­se und Kräu­ter ken­nen ler­nen, eine Vogel­scheu­che bau­en, Spie­le, Natur­er­kun­dung und Umwelt­bil­dung ste­hen auf dem Plan. Die Tref­fen fin­den bei jedem Wet­ter statt, da es für alle Fäl­le auch einen Unter­stand gibt. Coro­na-Schutz­re­geln wer­den bei den Akti­vi­tä­ten beach­tet. Die Grup­pe trifft sich bis zum Anfang der Som­mer­fe­ri­en jeden Mitt­woch von 16.30 bis 18 Uhr im Gemein­schafts­gar­ten des Pro­jekts „Vom Acker auf den Tel­ler. Los geht es am Mitt­woch, 24. Juni. Es wird um Anmel­dung bis Mon­tag, 22. Juni unter der E‑Mail Adres­se bamberg@​bund-​naturschutz.​de oder Tel: 09515190611 gebe­ten.