Portrait über Irmgard von Traitteur im Frankenfernsehen

Irmgard Elisabeth Edle von Traitteur: geboren 1926 in der Mitte der 20er Jahre, heute 94 Jahre alt – ein bewegtes Leben in bewegten Zeiten: einst BdM-Mädchen, aufgewachsen in Nürnberg, später Gattin des langjährigen Forchheimer Bürgermeisters und Ehrenbürgers Karlheinz Ritter von Traitteur, Bayerische CSU-Landtagsabgeordnete, Bundesverdienstkreuzträgerin, leidenschaftliche Fingerhutsammlerin und großzügige Stifterin. Ihre über 2000 Fingerhüte umfassende Sammlung überließ sie im Jahre 2017 als Schenkung der Stadt Nürnberg, wo sie ab Ende diesen Jahres eine Heimat im Stadtmuseum Fembohaus finden wird.

Autor Michael Aue hat Irmgard von Traitteur in ihrer neuen Heimat Inzell besucht, wo sie seit einigen Jahren lebt, und mit ihr über ihr langes und bewegtes Leben gesprochen.

Titel: Irmgard Elisabeth Edle von Traitteur – Eine Lebensgeschichte