Frän­ki­scher Genuss­kri­mi von Bay­reu­ther Autorin Bir­git Ring­lein erscheint

Schloss­kö­chin Dora Dot­ter­weich ist zurück! Am 25. Juni erscheint der neue Kri­mi­nal­ro­man “Meu­chel­mord und Man­del­kra­cher” von Bir­git Ring­lein

Birgit Ringlein Meuchelmord und Mandelkracher Ein fränkischer Genusskrimi Broschur Köln: Emons Verlag 2020 Originalausgabe ISBN 978-3-7408-0814-3 240 Seiten Auch als E-Book erhältlich

Bir­git Ring­lein,
“Meu­chel­mord und
Man­del­kra­cher”

Stars und Stern­chen im Gra­fen­schloss: Da, wo die Münch­ner Schicke­ria die spek­ta­ku­lär­ste Geburts­tags­par­ty des Jah­res fei­ern woll­te, liegt auf ein­mal eine Tote – zu allem Über­fluss han­delt es sich dabei auch noch um das Geburts­tags­kind. Doch wo ist die Tat­waf­fe? Die neu­gie­ri­ge Schloss­kö­chin Dora Dot­ter­weich unter­stützt Kom­mis­sar Jan­zen mit den besten Absich­ten bei sei­nen Ermitt­lun­gen – und tappt dabei prompt von einem Fett­näpf­chen ins näch­ste.

Urfrän­kisch, mör­de­risch und appe­tit­an­re­gend!

Auf Schloss Lau­en­fels mit­ten in Fran­ken soll die rau­schen­de Geburts­tags­fei­er von Nad­ja von Schön­thal statt­fin­den – doch die exzen­tri­sche Schau­spie­le­rin und Diva hält alle mit ihren aus­ge­fal­le­nen Wün­schen auf Trab, treibt die Kosten in exor­bi­tan­te Höhe und alle Betei­lig­ten in den Wahn­sinn. Kurz nach ihrer Ankunft auf dem alten Gra­fen­an­we­sen wird sie tot in der Küche gefun­den, aus­ge­rech­net dem Refu­gi­um der schlag­fer­ti­gen und reso­lu­ten Köchin Dora Dot­ter­weich. Das frän­ki­sche Urge­stein schwingt eigent­lich die Koch­löf­fel im ange­sag­ten Wirts­haus »Eppe­lein« im Schloss und kre­denzt hier Haus­manns­kost vom Fein­sten, doch über die Lei­che kann sie schwer­lich hin­weg­se­hen – und ihr aus­ge­präg­ter Hang, ihre Nase in Din­ge zu stecken, wächst sich zu einer Ermitt­lung aus.

Der kuli­na­ri­sche Kri­mi »Meu­chel­mord und Man­del­kra­cher« von Bir­git Ring­lein, Autorin zahl­rei­cher Koch- und Back­bü­cher zur hei­mi­schen Küche, zeich­net sich durch den char­man­ten Lokal­be­zug aus. Sie kre­iert ein klei­nes, fei­nes frän­ki­sches Uni­ver­sum, von den Figu­ren bis zur Umge­bung des Schlos­ses trifft sie ins Herz der Regi­on. Leicht und humor­voll lässt sie ihre Prot­ago­ni­stin, die so herr­lich unan­ge­passt ist, durch den Mord­fall stol­pern und der Leser folgt ihr bei den Nach­for­schun­gen nur zu gern. Derb, unter­halt­sam, span­nend, wit­zig – und die ange­häng­ten Rezep­te sind zum Nie­der­knien! »Meu­chel­mord und Man­del­kra­cher« ist ein äußerst unter­halt­sa­mer Kri­mi, der Kochen und Ver­bre­chen char­mant ver­bin­det.

Bir­git Ring­lein: Meu­chel­mord und Man­del­kra­cher
Ein frän­ki­scher Genuss­kri­mi
Bro­schur
Köln: Emons Ver­lag 2020
Ori­gi­nal­aus­ga­be
ISBN 978–3‑7408–0814‑3
240 Sei­ten
Auch als E‑Book erhält­lich

Birgit Ringlein

Bir­git Ring­lein

Bir­git Ring­lein absol­vier­te sowohl eine Aus­bil­dung als Rechts­an­walts­fach­an­ge­stell­te als auch zur Fremd­spra­chen­kor­re­spon­den­tin und arbei­te­te meh­re­re Jah­re in Nord­afri­ka als Geschäfts­füh­re­rin. Im Jahr 2000 kehr­te sie nach Bay­reuth zurück und ist seit­dem als Autorin tätig. Sie hat zahl­rei­che regio­na­le Koch­bü­cher ver­öf­fent­licht.