Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 12.06.2020

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt

Haus­wand mit roter Far­be beschmiert

BAM­BERG. Zwi­schen Mitt­woch, 18:00 Uhr, und Don­ners­tag, 10:00 Uhr, beschmier­ten Unbe­kann­te in der Obe­ren König­stra­ße eine Haus­wand mit roter Far­be. Der Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 50 Euro.

Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.-Nr. 0951÷9129−210 ent­ge­gen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land

Kir­che beschmiert

UNTERAU­RACH. Die Wän­de, den Boden und die Altar­decke der Kir­che in der Dorf­stra­ße beschmier­ten unbe­kann­te Täter am Mitt­woch, zwi­schen 15.30 und 19.30 Uhr, mit Ker­zen­wachs. Außer­dem wur­den die Gesich­ter von meh­re­ren Bil­dern zer­kratzt, drei Ker­zen, ein Weih­was­ser­käst­chen und eine Weih­was­ser­scha­le war­fen die Täter in die Aurach. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 10.000 Euro, der Ent­wen­dungs­scha­den beträgt 100 Euro. An der Kir­che hiel­ten sich zwei jün­ge­re Frau­en auf, die eine auf­fäl­lig schlank und die ande­re von kräf­ti­ger Sta­tur. Bei­de sol­len sich sehr auf­fäl­lig ver­hal­ten haben. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Land­kreis­po­li­zei Bam­berg unter der Tel. 0951÷9129−310, in Ver­bin­dung set­zen.

Gepark­ten Pkw beschä­digt

HIRSCHAID. In der Zeit von Diens­tag­nach­mit­tag bis Don­ners­tag­nach­mit­tag stieß ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer gegen den Front­schein­wer­fer eines in der Amling­stadter Stra­ße gepark­ten wei­ßen Pkw Sko­da-Fabia. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von etwa 500 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher von der Unfall­stel­le. Wer hat die Unfall­flucht beob­ach­tet? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Land­kreis­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951÷9129−310 ent­ge­gen.

Krad­fah­rer auf Ölspur gestürzt

EBRACH. Die Bun­des­stra­ße 22 befuhr am Don­ners­tag, gegen 11.46 Uhr, ein 63-jäh­ri­ger Krad-Fah­rer von Breit­bach in Rich­tung Ebrach. Kurz nach einer Rechts­kur­ve ver­lor der Fah­rer auf einer Ölspur die Kon­trol­le über sein Fahr­zeug, kam ins Ban­kett und stürz­te. Mit leich­ten Ver­let­zun­gen muss­te der Zwei­rad­fah­rer ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den. Am Krad ent­stand Sach­scha­den in Höhe von etwa 10.000 Euro. Zum Abbin­den der ca. 500 Meter lan­gen Ölspur waren die frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren Schö­naich und Breit­bach vor Ort, die Rei­ni­gung der Fahr­bahn über­nahm eine Fir­ma. Wer kann Anga­ben über den Ver­ur­sa­cher der Ölspur machen? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Land­kreis­po­li­zei Bam­berg, Tel. 0951÷9129−310, ent­ge­gen.

Star­ke Rauch­ent­wick­lung in Küche

OBER­HAID. In der Küche eines Anwe­sens in der Sauer­stra­ße ent­wickel­te sich Don­ners­tag­abend durch einen Topf mit Fett auf der Herd­plat­te eine star­ke Rauch­ent­wick­lung. Der 10-jäh­ri­ge Sohn der Bewoh­ne­rin sowie der zur Hil­fe kom­men­de 61-jäh­ri­ge Ver­mie­ter zogen sich leich­te Rauch­gas­ver­let­zun­gen zu und muss­ten ins Kli­ni­kum Bam­berg ver­bracht wer­den. Die frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren Ober­haid, Unter­haid und Dörf­leins waren vor Ort. Es ent­stand nur gerin­ger Sach­scha­den im Bereich der Koch­plat­te.

Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Kulm­bach

Per­son unter Dro­gen am Steu­er

KASEN­DORF. In der Nacht des 11.06.2020 auf den 12.06.2020 wur­de in Kasen­dorf ein 31 jäh­ri­ger einer Ver­kehrs­kon­trol­le durch die Poli­zei Kulm­bach unter­zo­gen. Hier­bei konn­ten die Beam­ten dro­gen­ty­pi­sche Aus­fall­erschei­nun­gen fest­stel­len. Im dar­auf­fol­gen­den Dro­gen­vor­test bestä­tig­te sich der Ver­dacht der Beam­ten. Der Mann stand unter dem Ein­fluss von Amphet­ami­nen. Es folg­te eine Blut­ent­nah­me im Kli­ni­kum Kulm­bach. Der 31 jäh­ri­ge muss nun mit einer Geld­bu­ße in Höhe von 500 Euro, einem Monat Fahr­ver­bot und einer Mel­dung an die für ihn zustän­di­ge Füh­rer­schein­stel­le rech­nen.