Forch­hei­mer OJA und Jugend­haus: „Wir freu­en uns, wie­der für euch öff­nen zu dür­fen!“

Die städ­ti­schen Jugend­ein­rich­tun­gen OJA Forch­heim-Nord und Jugend­haus Forch­heim, die nun eini­ge Zeit wegen der Coro­na-Pan­de­mie geschlos­sen waren, öff­nen ab Mon­tag, den 15. Juni 2020 (OJA) bzw. Diens­tag, den 16. Juni 2020 (Jugend­haus) unter dem Mot­to „Wir freu­en uns, wie­der für euch öff­nen zu dür­fen!“ ihre Türen für Kin­der und Jugend­li­che.

Auch in den Jugend­ein­rich­tun­gen gel­ten jedoch Regeln, die das Infek­ti­ons­ge­sche­hen mög­lichst ein­däm­men sol­len. Die Regeln im Ein­zel­nen und wei­te­re Infor­ma­tio­nen, wie z.B. die aktu­el­len Öff­nungs­zei­ten, sind auf der jewei­li­gen Home­page unter https://​jugend​haus​.forch​heim​.de/ bzw. https://​oja​.forch​heim​.de/ ein­zu­se­hen: „Da auch bei uns ver­pflich­tend ein Mund-Nase-Schutz getra­gen wer­den muss, bit­ten wir alle Besucher*innen dar­um, einen sol­chen mit­zu­brin­gen.“, heißt es von den Betreu­er­teams.