MdL Gud­run Bren­del-Fischer zur abge­sag­ten Fahr­rad­prü­fung

Wie die Bay­reu­ther CSU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Gud­run Bren­del-Fischer mit­teilt, hat sie sich wegen des abge­sag­ten Ver­kehrs­un­ter­richts für die vier­ten Klas­sen an Staats­mi­ni­ster Prof. Micha­el Pia­zo­lo gewandt. Sie bit­tet den Mini­ster zu prü­fen, inwie­weit die Durch­füh­rung des „klei­nen Füh­rer­scheins“ so orga­ni­siert wer­den kann, dass die Hygie­ne­re­geln ein­ge­hal­ten wer­den kön­nen. Ihrer Mei­nung nach dürf­te dies im Frei­en kein Pro­blem sein.

Das ange­bo­te­ne Online­por­tal kann kei­nes­falls als Ersatz die­nen, es ist allen­falls als Ergän­zung her­an­zu­zie­hen.

„Dass es im kom­men­den Schul­jahr für alle Fünft­kläss­ler, die sich dann auf meh­re­re Schul­ar­ten ver­tei­len, eine Ersatz­lö­sung geben wird, hal­te ich eher für unwahr­schein­lich. Wenn nicht jetzt, wann dann!“