Gun­dels­heim: Ein­bre­cher such­ten Wohn­haus auf

Symbolbild Polizei

GUN­DELS­HEIM, LKR. BAM­BERG. Die Abwe­sen­heit der Bewoh­ner nutz­ten unbe­kann­te Ein­bre­cher, um im Ver­lauf der ver­gan­ge­nen Woche in ein Wohn­haus in Gun­dels­heim ein­zu­stei­gen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se.

Zwi­schen Sonn­tag, 24. Mai 2020, und Frei­tag­vor­mit­tag, 29. Mai 2020, gegen 10 Uhr, mach­ten sich die Unbe­kann­ten an dem frei­ste­hen­den Ein­fa­mi­li­en­haus in der Kel­ler­stra­ße zu schaf­fen und bra­chen die Ein­gangs­tür auf. Aus den Wohn­räu­men ent­wen­de­ten die Ein­bre­cher weni­ge hun­dert Euro Bar­geld und eine Musik­box. Sie ver­ur­sach­ten an der Tür einen Sach­scha­den in Höhe von geschätz­ten 450 Euro, bevor die Täter uner­kannt ent­ka­men.

Zeu­gen, die zwi­schen Sonn­tag, 24. Mai 2020, und Frei­tag­vor­mit­tag, 29. Mai 2020, ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge im Bereich der Kel­ler­stra­ße in Gun­dels­heim fest­ge­stellt haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951÷9129−491 in Ver­bin­dung zu set­zen.