Spen­den­über­ga­be mit Abstand: Mas­ken für das Forch­hei­mer Wichern­haus

Spendenübergabe mit Abstand

Spen­den­über­ga­be mit Abstand

300 MNS-Mas­ken im Wert von rund 200 Euro durf­te Jochen Mis­of, Lei­ter des Forch­hei­mer Dia­ko­nie-Senio­ren­zen­trums Johann Hin­rich Wichern (rechts im Bild), ent­ge­gen­neh­men. Son­ja und Mat­thi­as Röh­ling von der Radio-Fern­se­hen Röh­ling GmbH spen­de­ten dem Wichern-Team die Mas­ken, um die Ein­rich­tung der Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim in die­sen schwie­ri­gen Zei­ten zu unter­stüt­zen. Bereits seit Län­ge­rem sind das Pfle­ge­heim und die Fir­ma beruf­lich Part­ner, „da war es selbst­ver­ständ­lich, dass wir uns jetzt enga­gie­ren“, so Geschäfts­füh­re­rin Son­ja Röh­ling. Jochen Mis­of bedank­te sich herz­lich.