Ver­such­ter Ein­bruch in Höch­städ­ter Elek­tronik­markt

Höchstadt a.d. Aisch (ots) – Am frü­hen Don­ners­tag­mor­gen (28.05.2020) ver­such­ten Unbe­kann­te in einen Elek­tronik­markt in Höchstadt an der Aisch (Lkrs. Erlan­gen-Höchstadt) ein­zu­bre­chen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se.

Gegen 03:15 Uhr ging bei der Poli­zei der Ein­bruch­salarm eines Elek­tronik­markts im Kie­fern­dor­fer Weg ein. Beim Ein­tref­fen der alar­mier­ten Strei­fen­be­sat­zung wur­de fest­ge­stellt, dass ein Schau­fen­ster des Mark­tes star­ke Beschä­di­gun­gen auf­wies. Offen­bar ver­such­ten die Unbe­kann­ten mit bra­chia­ler Gewalt das Schau­fen­ster ein­zu­schla­gen, was jedoch miss­lang. Der hier­durch ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird auf meh­re­re Hun­dert Euro geschätzt. In das Gebäu­de gelang­ten die Unbe­kann­ten nicht.

Trotz sofort ein­ge­lei­te­ter Fahn­dungs­maß­nah­men, bei wel­chen auch ein Poli­zei­hub­schrau­ber zum Ein­satz kam, gelang es den Ein­bre­chern uner­kannt zu flüch­ten. Die Spu­ren­si­che­rung kam vor Ort.

Das zustän­di­ge Fach­kom­mis­sa­ri­at der Erlan­ger Kri­mi­nal­po­li­zei hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se unter der Tele­fon­num­mer 0911 2112–3333.