Kulm­bach: Rück­kehr zu regu­lä­rem Besu­cher­ver­kehr im Land­rats­amt

Kulm­bach, 28.05.2020: Ab Diens­tag, 02. Juni 2020 sind per­sön­li­che Vor­spra­chen im Land­rats­amt Kulm­bach und in den Rat­häu­sern der Städ­te, Märk­te und Gemein­den im Land­kreis Kulm­bach nach vor­he­ri­ger Ter­min­ver­ga­be via Tele­fon oder E‑Mail auch ohne zwin­gen­den Grund wie­der mög­lich. Das Land­rats­amt Kulm­bach und die Städ­te, Märk­te und Gemein­den waren und sind in der Coro­na-Pan­de­mie als Ansprech­part­ner und Dienst­lei­ster für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger da. Zum Schutz der Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter als auch der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger war die per­sön­li­che Kon­takt­auf­nah­me in den letz­ten Wochen jedoch nur ein­ge­schränkt mög­lich.

Auf­grund der der­zei­ti­gen posi­ti­ven Ent­wick­lung der Infek­ti­ons­zah­len in unse­rem Land­kreis hat sich der Land­kreis Kulm­bach dar­auf ver­stän­digt, stu­fen­wei­se zu einer gewis­sen „Nor­ma­li­tät“ beim Besu­cher­ver­kehr zurück­zu­keh­ren. In Abstim­mung zwi­schen Land­rat Klaus Peter Söll­ner und dem Vor­sit­zen­den des Baye­ri­schen Gemein­de­ta­ges, Kreis­ver­band Kulm­bach, Bür­ger­mei­ster Ger­hard Schnei­der, wird die­se Vor­ge­hens­wei­se auch den Städ­ten, Märk­ten und Gemein­den im Land­kreis Kulm­bach emp­foh­len.

Ein unan­ge­mel­de­ter Besu­cher­ver­kehr ist den­noch wei­ter­hin nicht mög­lich. Es wird auch künf­tig um tele­fo­ni­sche oder schrift­li­che Ter­min­ver­ein­ba­rung gebe­ten. „Wir beob­ach­ten täg­lich die Ent­wick­lung der Coro­na-Fall­zah­len und bewer­ten die sehr dyna­mi­sche Lage stän­dig neu. Die von uns nun getrof­fe­nen Maß­nah­men sind ein guter Weg, um den Virus wei­ter­hin ein­zu­däm­men, das Gesund­heits­sy­stem lang­fri­stig zu ent­la­sten und gleich­zei­tig mit ersten Locke­run­gen auf die aktu­el­le posi­ti­ve Ent­wick­lung zu reagie­ren“, so Land­rat Klaus Peter Söll­ner.

Besu­che­rin­nen und Besu­cher müs­sen beim Betre­ten der Dienst­ge­bäu­de gel­ten­de Hygie­ne- und Abstands­re­geln beach­ten und wer­den am Ein­gang der jewei­li­gen Dienst­ge­bäu­de von den zustän­di­gen Sach­be­ar­bei­tern abge­holt. Eine per­sön­li­che Vor­spra­che ist nur für maxi­mal zwei Per­so­nen gleich­zei­tig oder Fami­li­en mit Kin­dern mög­lich, für die eine Betreu­ung der Kin­der nicht zu orga­ni­sie­ren war oder die am Ter­min teil­neh­men müs­sen. „Nur durch die Ein­hal­tung ent­spre­chen­der Maß­nah­men wie etwa eines Abstan­des von min­de­stens 1,5 Metern zwi­schen zwei nicht aus einem Haus­halt stam­men­den Per­so­nen oder die rich­ti­ge Nut­zung eines Mund-Nasen-Schut­zes, kann die der­zei­ti­ge Infek­ti­ons­si­tua­ti­on bei­be­hal­ten bzw. ver­bes­sert wer­den“, so die Lei­te­rin des Gesund­heits­amts Dr. Came­lia Fied­ler.

Der Ver­lauf der Fall­zah­len und die Beschlüs­se der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung wer­den beob­ach­tet und es wird wei­ter­hin in enger Abstim­mung mit dem Gesund­heits­amt ent­schie­den, ob die vor­ge­se­he­nen Locke­run­gen dann auch ent­spre­chend umge­setzt und beach­tet wer­den und ob even­tu­ell auch zu einem spä­te­ren Zeit­punkt wei­ter­ge­hen­de Locke­run­gen mög­lich sind.

Abwick­lung Besu­cher­ver­kehr am Land­rats­amt Kulm­bach

Ter­min­ver­ga­be:

Die Ter­min­ver­ga­be erfolgt aus­schließ­lich tele­fo­nisch beim zustän­di­gen Mitarbeiter/​der zustän­di­gen Mit­ar­bei­te­rin, per E‑Mail oder schrift­lich.
Für alle all­ge­mei­nen Anlie­gen wen­den Sie sich bit­te an die Tele­fon­num­mer 09221–707‑0 oder per E‑Mail an poststelle@​landkreis-​kulmbach.​de.

Online-Ter­mi­ne für Kfz-Zulas­sung:

Für die Kfz-Zulas­sung kann auch die Online-Ter­min­ver­ein­ba­rung (www​.land​kreis​-kulm​bach​.de/​l​a​n​d​r​a​t​s​a​m​t​-​k​u​l​m​b​a​c​h​/​f​u​e​h​r​e​r​s​c​h​e​i​n​-​u​n​d​-​k​f​z​-​z​u​l​a​s​s​u​n​g​s​s​t​e​l​le/) benutzt wer­den.

Es besteht in beson­de­ren Ein­zel­fäl­len die Mög­lich­keit, auch tele­fo­nisch Ter­mi­ne für die Zulas­sungs­stel­le zu ver­ein­ba­ren.


Infor­ma­tio­nen zum Coro­na­vi­rus:

Die Mit­ar­bei­ter des Staat­li­chen Gesund­heits­am­tes Kulm­bach ste­hen Ihnen für medi­zi­ni­sche Fra­gen zum Coro­na­vi­rus zur Ver­fü­gung. Die Hot­line ist unter der Tele­fon­num­mer 09221/707–600 (Mon­tag bis Mitt­woch von 08.00 bis 16.00 Uhr, Don­ners­tag von 08.00 bis 17.30 Uhr und Frei­tag von 08.00 bis 12.30 Uhr) erreich­bar.

Bei Fra­gen zu den All­ge­mein­ver­fü­gun­gen und Beschrän­kun­gen kön­nen Sie sich an die betref­fen­de Hot­line des Land­rats­am­tes unter 09221/707–290 (Mon­tag bis Don­ners­tag von 08.00 bis 17.00 Uhr und am Frei­tag von 08.00 bis 12.00 Uhr) oder per Mail an die Adres­se ausgangsbeschraenkungen@​landkreis-​kulmbach.​de wen­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie zudem auch auf den Inter­net­sei­ten des Land­rats­am­tes unter www​.land​kreis​-kulm​bach​.de.