Bay­erns Sport­mi­ni­ster Joa­chim Herr­mann kün­digt Stu­fen­plan für Locke­run­gen im Sport­be­reich an

Auf­at­men für den Sport in Bay­ern: Die Baye­ri­sche Staats­re­gie­rung hat heu­te wei­te­re Locke­run­gen im Sport ab dem 8. Juni beschlos­sen. Die Rege­lun­gen wur­den in enger Zusam­men­ar­beit zwi­schen dem Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­um des Innern, für Sport und Inte­gra­ti­on, dem Staats­mi­ni­ste­ri­um für Gesund­heit und Pfle­ge sowie dem Baye­ri­schen Lan­des-Sport­ver­band (BLSV) und sei­nen Sport­fach­ver­bän­den erar­bei­tet. Dar­über hin­aus hat Sport­mi­ni­ster Joa­chim Herr­mann heu­te einen Stu­fen­plan für wei­te­re Locke­run­gen ange­kün­digt.

So kön­nen unter kla­ren Auf­la­gen von Hygie­ne-Kon­zep­ten ab Mon­tag, den 8. Juni, Fit­ness-Stu­di­os und Tanz­schu­len sowie Frei­bä­der und Außen­an­la­gen von Schwimm­bä­dern wie­der öff­nen. Außer­dem sind auch der kon­takt­freie Out­door-Trai­nings­be­trieb in Grup­pen von bis zu 20 Per­so­nen, kon­takt­freie Indoor­sport­ar­ten, das Trai­ning von Reha­bi­li­ta­ti­ons­sport­grup­pen sowie der Trai­nings­be­trieb für Natio­nal- bis ein­schließ­lich Lan­des­ka­der­ath­le­ten sog. nicht­olym­pi­scher Sport­ar­ten wie­der zuläs­sig. Für kon­takt­lo­se Sport­ar­ten im Frei­en wie bei­spiels­wei­se Leicht­ath­le­tik, Ten­nis oder Golf ist auch der Wett­kampf­be­trieb wie­der erlaubt.

Dar­über hin­aus hat Sport­mi­ni­ster Joa­chim Herr­mann dem Mini­ster­rat heu­te einen Stu­fen­plan vor­ge­legt, wie – vor­be­halt­lich der wei­te­ren pan­de­mi­schen Ent­wick­lung – die Schrit­te zu einer wei­te­ren Öff­nung des Sports aus­se­hen könn­ten: So käme in einem näch­sten Schritt nach den Locke­run­gen zum 8. Juni die Wie­der­auf­nah­me des Lehr­gangs­be­triebs wie etwa die Aus- und Fort­bil­dun­gen für Trai­ner und Übungs­lei­ter sowie die Öff­nung von Hal­len­bä­dern in Betracht. Als drit­ten Schritt sieht der Plan eine Zulas­sung des Wett­kampf­be­triebs für kon­takt­los betrie­be­ne Sport­ar­ten im Indoor­be­reich vor. Der vier­te Bau­stein des Plans beinhal­tet schließ­lich die Zulas­sung des Sport­be­triebs für Sport­ar­ten mit Kon­takt, die Durch­füh­rung von Sport­ver­an­stal­tun­gen mit Zuschau­ern und wei­te­re Locke­run­gen (vgl. dazu die Links zur heu­ti­gen Kabi­netts­sit­zung sowie zur Pres­se­mit­tei­lung des StMI).

Bericht aus der Kabi­netts­sit­zung vom 26. Mai 2020:

https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-26-mai-2020/#a‑4

Pres­se­mit­tei­lung des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums des Innern, für Sport und Inte­gra­ti­on:

https://​www​.stmi​.bay​ern​.de/​m​e​d​/​p​r​e​s​s​e​m​i​t​t​e​i​l​u​n​g​e​n​/​p​r​e​s​s​e​a​r​c​h​i​v​/​2​0​2​0​/​1​5​5​/​i​n​d​e​x​.​php

BLSV-Prä­si­dent Jörg Ammon: „Gro­ßer Schritt in Rich­tung Nor­ma­li­tät“

BLSV-Prä­si­dent Jörg Ammon begrüßt die neue­sten Ent­wick­lun­gen: „Die heu­te beschlos­se­nen Locke­run­gen im Sport sind ein wei­te­rer gro­ßer Schritt für unse­re Sport­ver­ei­ne und Sport­fach­ver­bän­de. Die Rege­lun­gen tra­gen dazu bei, unse­ren gelieb­ten Sport pra­xis­taug­lich umzu­set­zen und Schritt für Schritt zur Nor­ma­li­tät zurück­zu­keh­ren. Dabei ist Sport die beste Gesund­heits­vor­sor­ge. Es liegt nun an uns allen, die­se Vor­ga­ben mit einem Höchst­maß an Eigen­ver­ant­wor­tung umzu­set­zen. Denn nach wie vor steht bei allen Über­le­gun­gen die Gesund­heit unse­rer Sport­le­rin­nen und Sport­ler im Mit­tel­punkt.“

Video­bot­schaft von Sport­mi­ni­ster Joa­chim Herr­mann

Innen- und Sport­mi­ni­ster Joa­chim Herr­mann wen­det sich zu die­sem The­ma auch mit einer aktu­el­len Video­bot­schaft an die baye­ri­schen Ver­ei­ne. Die­se kann in Kür­ze über die BLSV-Inter­net­sei­te, den You­Tube-Kanal „BLSV TV“ sowie auf den Online- und Social Media-Kanä­len des BLSV und des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums des Innern, für Sport und Inte­gra­ti­on (StMI) ange­se­hen wer­den.

Aktu­el­le Hand­lungs­emp­feh­lun­gen für die Wie­der­auf­nah­me des Sport­be­triebs sowie Fra­gen und Ant­wor­ten (FAQs) bie­tet der BLSV auf sei­ner Web­site unter www​.blsv​.de/​c​o​r​o​n​a​v​i​rus, in sei­nen sozia­len Medi­en sowie in regel­mä­ßi­gen Mai­lings an Sport­ver­ei­ne und Sport­fach­ver­bän­de an. Dar­über hin­aus steht das BLSV Ser­vice-Cen­ter unter der Mail-Adres­se service@​blsv.​de sowie zu den BLSV-Geschäfts­zei­ten unter der Tel. +49 89 15702 400 für Rück­fra­gen zur Ver­fü­gung