Bam­berg: Ein­bruch wäh­rend des Urlaubs im Stadt­teil Bug – Die Kri­po ermittelt

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. Wäh­rend die Bewoh­ner eines Ein­fa­mi­li­en­hau­ses im Urlaub waren, ver­such­ten unbe­kann­te Ein­bre­cher in den ver­gan­ge­nen Tagen in das Anwe­sen im Stadt­teil Bug ein­zu­drin­gen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Zeugenhinweise.

Zwi­schen Frei­tag, 15. Mai 2020, und Sonn­tag, 17. Mai 2020, 18 Uhr, mach­ten sich die Unbe­kann­ten an der Ter­ras­sen­tür des frei­ste­hen­den Ein­fa­mi­li­en­hau­ses in der Stra­ße „Im Bau­ern­feld” zu schaf­fen. Da die Ein­bre­cher bei dem Ver­such schei­ter­ten, flüch­te­ten die Täter uner­kannt und hin­ter­lie­ßen einen Sach­scha­den von etwa 1.000 Euro.

Zeu­gen, die im Zeit­raum zwi­schen Frei­tag, 15. Mai, und Sonn­tag, 17. Mai, 18 Uhr, in der Stra­ße „Im Bau­ern­feld”, ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge beob­ach­ten konn­ten, wer­den gebe­ten, sich bei der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 zu melden.