Pfarrei Kersbach feiert Open Air Himmelfahrtsgottesdienst

Strahlender Sonnenschein beim Kersbacher Open-Air-Gottesdienst / Foto: Gerhard Hoch

Eine stattliche Anzahl von Gottesdienstbesuchern auf dem Sportplatz der DJK Kersbach konnte Dekan Martin Emge begrüßen. Der notwendige Sicherheitsabstand und alle ansonsten notwendigen Sicherheitsauflagen konnten ohne Probleme erfüllt werden. Musikalisch begleitete Robin Klupp-Taylor den Gottesdienst am Klavinova. Der Vorsitzende der DJK Kersbach Hans Zametzer hatte sofort seine Bereitschaft zur Mithilfe erklärt und die Vorbereitung des Altars und der Sitzgelegenheiten übernommen.

Christi Himmelfahrt und Vatertag. Was hat das miteinander zu tun? So war die Frage des Gottesdienstes. Martin Emge hatte dazu auch recherchiert und fand sehr viele Informationen darüber. Eine besondere Geschichte, die er fand, war das eine Tochter an diesem Tag einmal ihren Vater besonders lobte. Er hatte seine sechs Kinder nach dem Tod der Mutter bei der Geburt des sechsten Kindes allein erzogen. In der damaligen Zeit war dies überhaupt nicht üblich.

Vatertag gemeinsam mit der Familie zu begehen ist wohl eine der schönsten Formen. Aber auch an unseren Vater im Himmel einmal DANKE zu sagen heute vierzig Tage nach der Auferstehung Jesu, wenn es auch manchem schwer fällt in dieser Zeit.

Ein froher Gottesdienst, welcher auch dem Sportplatz einmal gut tat, nachdem kein Sportbetrieb stattfinden darf. / Text: Gerhard Hoch