Kunst­ver­ein Bam­berg lädt zur Aus­stel­lung “AGO­RA” mit Arbei­ten von Jan Muche ein

Foto: © Jan Muche, Ate­lier, 2013

Der Kunst­ver­ein Bam­berg e.V. lädt ein zur Aus­stel­lung

AGO­RA (28. Juni – 23. August 2020) – Eine Aus­stel­lung mit Arbei­ten von Jan Muche.

im Kunst­raum Kes­sel­haus Bam­berg, Unte­re Sand­stra­ße 42a, 96047 Bam­berg (Ein­gang am Lein­ritt)

Öff­nungs­zei­ten: Fr 15 – 18 Uhr, Sa/​So 11–18 Uhr und nach Ver­ein­ba­rung (info@kunstverein-bamberg)
Vor­be­sich­ti­gung für die Pres­se: nach Ver­ein­ba­rung
(info@kunstverein-bamberg)

Nach vie­len Wochen der coro­nabe­ding­ten Absti­nenz mel­det sich der Kunst­ver­ein Bam­berg e.V. wie­der zurück! End­lich kön­nen Sie wie­der mit uns Kunst haut­nah im Ori­gi­nal erle­ben.
Unse­re, ursprüng­lich für die­ses Früh­jahr geplan­te Aus­stel­lung zum The­ma Papier, muss­ten wir lei­der ins näch­ste Jahr ver­schie­ben. Um so mehr freu­en wir uns, die Aus­stel­lung AGO­RA mit
Arbei­ten des Ber­li­ner Künst­lers Jan Muche, natür­lich unter Berück­sich­ti­gung aller Abstands- und Hygie­ne­re­geln, wie geplant im Kunst­raum Kes­sel­haus zei­gen zu kön­nen.

Im Zen­trum der Arbei­ten von Jan Muche ste­hen For­men, die an Stahl­bau­kon­struk­te und Gerüst­bau­tei­le erin­nern. Seit 2016 ent­wickelt der Künst­ler auch „Model­le” aus Holz, die an Indu­strie­ar­chi­tek­tur,
klein­for­ma­ti­ge funk­ti­ons­lo­se Strom­ma­sten oder Ele­men­te aus dem Flug­zeug­bau erin­nern. Wir freu­en uns, die­se Arbei­ten in der span­nen­den Kulis­se des Kes­sel­hau­ses prä­sen­tie­ren zu kön­nen.

Der Ein­tritt ist frei!