SpVgg Bay­reuth saniert Rasenplätze

Platzwart Detlef Stricker und Florian Wurster

Platz­wart Det­lef Stricker und Flo­ri­an Wurster

Die SpVgg Bay­reuth saniert aktu­ell ihre bei­den Rasen­plät­ze auf der Jakobs­hö­he. Nach der Anschaf­fung eines Rasen­mä­hers über die Fir­ma Capy­ba­ra wer­den Udo Zin­ke und sein Team die bei­den Plät­ze für die Fort­füh­rung des Spiel­be­trie­bes im Sep­tem­ber auf Vor­der­mann bringen.

Capy­ba­ra arbei­te­te schon bei Sanie­rung der Plät­ze auf dem Gelän­de des PosT-SV mit den Alt­städ­tern zusam­men, dort waren die Plät­ze schon nach weni­gen Wochen Pfle­ge in einem Top-Zustand. Zuvor hat­te die Fir­ma Zieg­ler Vor­ar­bei­ten an den Plät­zen gelei­stet. “Vie­len Dank für die tol­le Unter­stüt­zung”, sagt NLZ-Lei­ter Hen­rik Schö­del. In den näch­sten Tagen wer­den dann der Was­ser­an­schluss für die Rasen­plät­ze erneu­ert und außer­dem neue Bewäs­se­rungs­reg­ner und trag­ba­re Tore zur Ver­fü­gung stehen.

Dies soll erst der Anfang einer bes­se­ren Infra­struk­tur sein. Ende August, Anfang Sep­tem­ber (je nach Situa­ti­on der Aus­wir­kun­gen von Coro­na) wird auf der Anla­ge ein Fest „Hei­mat Jakobs­hö­he“ statt­fin­den. “Hier wol­len wir dann alle Mann­schaf­ten der Alt­stadt, von der U9 bis zu den Damen, mit ihren Funk­tio­nä­ren vor­stel­len und inter­es­san­te Freund­schafts­spie­le in ver­schie­de­nen Alters­stu­fen anbie­ten”, sagt Schö­del wei­ter. Wer das Pro­jekt „Hei­mat Jakobs­hö­he“ unter­stüt­zen möch­te kann sich mit unse­rem Jugend­vor­stand Ste­phan Mais­el (0174/3290310) oder NLZ-Lei­ter Hen­rik Schö­del (0171/3831754) in Ver­bin­dung setzen.