MdL Hol­ger Dre­mel: “Frei­staat för­dert Schu­len und Kin­der­gär­ten im Land­kreis mit fast 5 Mio. Euro”

MdL Holger Dremel

MdL Hol­ger Dre­mel

„Der Frei­staat stellt heu­er für ins­ge­samt 17 Bau­maß­nah­men an Schu­len und Kin­der­gär­ten im Land­kreis Bam­berg fast 5 Mio. Euro zur Ver­fü­gung“, gibt der CSU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Hol­ger Dre­mel aus Scheß­litz bekannt: „Das ist ein erneu­ter Beleg dafür, dass wir mas­siv in den Schul­haus­bau und die Schaf­fung von Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen inve­stie­ren. Der Frei­staat zeigt sich damit auch in der Coro­na-Kri­se als star­ker und ver­läss­li­cher Part­ner der Kom­mu­nen. Beim wei­te­ren Aus­bau unse­rer Bil­dungs- und Betreu­ungs­ein­rich­tun­gen wer­den wir in Bay­ern nicht spa­ren“.

För­de­rung von 4 Real­schu­len sowie 2 Grund- und Mit­tel­schu­len

„Allein für die Erwei­te­rung der Real­schu­le in Hirschaid sowie die Gene­ral­sa­nie­rung und Erwei­te­rung der Real­schu­le in Scheß­litz durch den Land­kreis Bam­berg stellt der Frei­staat heu­er 750.000 bzw. 700.000 Euro zur Ver­fü­gung“, sag­te der Abge­ord­ne­te: „Dar­über freue ich mich sehr, denn bereits 2019 wur­den bei­de Maß­nah­men mit 1 Mio. bzw. 2 Mio. Euro geför­dert. Wir set­zen also auch beim Schul­bau auf Nach­hal­tig­keit.“

„Auch die Gene­ral­sa­nie­rung und Erwei­te­rung der dem Land­kreis Bam­berg gehö­ren­den Real­schu­le Ebrach, inklu­si­ve der Gene­ral­sa­nie­rung der Sport­hal­le, des Neu­baus einer Lauf­bahn sowie der Schaf­fung von Räu­men für die Ganz­tags­be­treu­ung, wird mit 252.000 Euro auf glei­chem Niveau wie schon 2019 geför­dert. Außer­dem erhält der Markt Ebrach 28.000 Euro Bau­ko­sten­zu­schuss für die Gene­ral­sa­nie­rung der Sport­hal­le“, so der Abge­ord­ne­te wei­ter.

Dar­über hin­aus wer­de die Gene­ral­sa­nie­rung und der Teil­neu­bau der Grund- und Mit­tel­schu­le in Rat­tels­dorf mit 100.000 Euro sowie die Gene­ral­sa­nie­rung der Sport­hal­le der Grund- und Mit­tel­schu­le in Zap­fen­dorf mit 48.000 Euro geför­dert: „Wir neh­men hier von Sei­ten des Frei­staats also wirk­lich viel Geld in die Hand, um unse­re Schu­len best­mög­lich aus­zu­stat­ten“.

Unter­stüt­zung für den Neu­bau und die Erwei­te­rung von 11 Kin­der­ta­ges­stät­ten

„Ich freue mich auch“, so Hol­ger Dre­mel wei­ter, „dass allein im Land­kreis Bam­berg der Bau bzw. die Erwei­te­rung von 11 Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen geför­dert wird. So wer­den für den Ersatz­neu­bau des Hau­ses für Kin­der St. Chri­sto­phe­rus in Mem­mels­dorf heu­er wei­te­re 500.000 Euro bereit­ge­stellt, im ver­gan­ge­nen Jahr waren es bereits 700.000 Euro. Die Stadt Scheß­litz erhält 450.000 Euro für die Erwei­te­rung und Sanie­rung der Kin­der­ta­ges­stät­te Pur­zel­baum in Wie­sen­giech.“

Der Markt Zap­fen­dorf bekommt 400.000 Euro für den Neu­bau einer Kin­der­krip­pe am Kin­der­gar­ten St. Chri­sto­pho­rus, die glei­che Sum­me fließt nach Schön­brunn im Stei­ger­wald für die Erwei­te­rung der Kin­der­ta­ges­stät­te St. Fran­zis­kus. Mit 300.000 Euro wird die Erwei­te­rung des Kin­der­gar­tens Arche Noah in Pom­mers­fel­den sowie mit je 200.000 Euro der Ersatz­neu­bau der Kin­der­ta­ges­stät­te in Ger­ach und der Erwei­te­rung und Sanie­rung des Kin­der­gar­tens St. Maria in Geisfeld bei Strul­len­dorf geför­dert. Die Gemein­de Strul­len­dorf bekommt dar­über hin­aus 65.000 Euro für den Umbau ihres Kin­der­gar­tens St. Kuni­gund.

Mit je 100.000 Euro wird der Neu­bau einer Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung in But­ten­heim und die Erwei­te­rung des Kin­der­gar­tens in Brei­ten­güß­bach geför­dert. Wei­te­re 28.000 Euro erhält die Gemein­de Lit­zen­dorf für die Erwei­te­rung ihrer Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung.