Kulm­bach: Van­da­len im Stadt­park unter­wegs – die Poli­zei bit­tet um Hin­wei­se

KULM­BACH. In der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag trie­ben bis­lang unbe­kann­te Van­da­len ihr Unwe­sen im Kulm­ba­cher Stadt­park. Im Bereich der Har­den­berg­stra­ße / Goe­the­stra­ße wur­den ins­ge­samt 12 Park­bän­ke umge­wor­fen und ein Behäl­ter für Hun­de­kot­beu­tel aus der Ver­an­ke­rung geris­sen. Wei­ter­hin wur­de ein Baum abge­knickt und dadurch zer­stört. Im wei­te­ren Ver­lauf der Zer­stö­rungs­tour hoben die Unbe­kann­ten ins­ge­samt 11 Regen­ab­lauf-Kanal­deckel aus deren Ver­an­ke­rung und lie­ßen die­se auf der Fahr­bahn lie­gen. Der Gesamt­scha­den bezif­fert sich auf ca. 500,- Euro. Die Kulm­ba­cher Poli­zei hat die Ermitt­lun­gen wegen Sach­be­schä­di­gung auf­ge­nom­men und bit­tet unter der Ruf­num­mer 09221/6090 um sach­dien­li­che Hin­wei­se.